Viele Autos dicht an dicht an einer Autobahn: Der ADAC prognostiziert eines der staureichsten Wochendenden, denn Weitere Bundesländer starten in die Ferien. Der ADAC prognostiziert eines der staureichsten Wochendenden, denn weitere Bundesländer starten in die Ferien.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Axel Heimken)

Ferienstart, Rückreiseverkehr und Baustellen

ADAC erwartet Stauchaos auch in BW: Welche Reisetipps es gibt

Stand
AUTOR/IN
Carola Kührig
Carola Kührig (Foto: SWR, SWR - Alexander Kluge)

In vielen Bundesländern beginnen die Sommerferien. Der ADAC prognostiziert eines der staureichsten Wochenenden dieser Saison. Denn auch der Rückreiseverkehr beginnt.

Auf manchen Autobahnen wird es am Wochenende teilweise nur im Schritttempo vorwärts gehen, prognostiziert der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC). Er spricht von einem der staureichsten Wochenenden (21. bis 23. Juli) der Saison. Bereits am Freitagnachmittag gab es in Baden-Württemberg auf den Autobahnen kilometerlange Staus wegen Baustellen und Unfällen, vor allem rund um Karlsruhe, Mannheim, Heilbronn, Stuttgart und Ulm.

ADAC registriert mehr Staus in den Ferien

In drei weiteren Bundesländern begannen am Freitag die Sommerferien, und zwar in Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland. Bis auf Baden-Württemberg und Bayern ist dann in ganz Deutschland die Schule zu. Mit dem Start in die Ferien werde es in allen Richtungen zu Staus kommen, vermutet der ADAC. Denn die ersten Urlauber seien auch schon wieder auf der Heimreise.

Insgesamt sind die Ferien laut Mitteilung staureicher als in den Jahren davor: Heimat- und Campingurlaub haben zugenommen, Autoreisen ins benachbarte Ausland sind beliebt, aber auch Tagesausflüge sorgen für zunehmenden Verkehr auf Strecken in Urlaubsgegenden.

Stau oder wie man ihn umgehen kann

Zu den schlimmsten Staustrecken gehört die A8 von Karlsruhe über Stuttgart nach München und Salzburg. Auch die A7 von Hamburg nach Würzburg und weiter Richtung Füssen steht in der Liste der fünf Staurouten, die in der Hauptreisezeit seit Jahren belastet sind. Generell gilt jedoch: Wer direkt mit Ferienbeginn losfahren will, muss mit überfüllten Autobahnen und langen Staus rechnen.

Wer dagegen flexibel ist, sollte nicht zu den Hauptreisezeiten wie Freitagnachmittag, Samstagvormittag oder Sonntagnachmittag in den Urlaub starten, rät der Automobilclub. Geeignetere Wochentage sind demnach Dienstag bis Donnerstag. Wer dennoch am Wochenende losfahren will, sollte die Nacht dafür nutzen. "Natürlich nur, wenn man fit ist", heißt es weiter. Außerdem lohne es sich, auf Alternativrouten auszuweichen und Autobahnen zu meiden.

Zudem reise entspannter, wer rechtzeitig und richtig plane. Dazu gehöre auch, sich vorab über aktuelle Baustellen, Vollsperrungen und mögliche andere Staustrecken auf der Reiseroute zu informieren. Derzeit gebe es mehr als 1.400 Autobahn-Baustellen in Deutschland. Wer seine Zeit nicht im Stau verbringe möchte, könne alternativ mit der Bahn reisen, empfiehlt der Verkehrsclub.

Lkw-Fahrverbot an Samstagen bis Ende August

Der Reiseverkehr soll auch in den Ferien möglichst rollen. Deshalb ist im Sommer der Lkw-Verkehr nach Angaben des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr noch bis einschließlich 31. August beschränkt. Bestimmte Lkw dürfen in diesem Zeitraum an Samstagen in der Zeit zwischen 7 Uhr und 20 Uhr nicht fahren. Das gilt zusätzlich zum Sonn- und Feiertagsfahrverbot.

Mehr zu Stauprognosen für Ferien

Rheinland-Pfalz

Baustellen und Urlaubsverkehr Sommerferien in RLP: Wo die Reise mit Auto oder Bahn länger dauern könnte

Rheinland-Pfalz geht in die dritte Ferienwoche. Weiterhin machen sich einige auf den Weg in den lang ersehnten Urlaub. Doch Baustellen auf Straßen und Schienen könnten die Anreise zur Geduldsprobe machen.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Baden-Württemberg

Kritische Strecken im Überblick Beginn der Pfingstferien: Staus auf Autobahnen in BW erwartet

Am Samstag haben in BW die Ferien begonnen. Der ADAC rechnet mit vollen Straßen und spricht vom "stressigsten Wochenende des Jahres". Auch in Zügen und Flughäfen wird es voll.

SWR4 BW am Donnerstag SWR4 Baden-Württemberg

Freie Fahrt Stau umfahren und vermeiden

Am Wochenende haben alle Bundesländer Ferien – Der ADAC warnt, es könnte eines der schlimmsten Stauwochenenden werden. Tipps, wann es wieder besser wird und was Sie tun, wenn Sie im Stau stehen, gibts hier.

ARD-Buffet Das Erste