Das AKW Nekcarwestheim hinter der gleichnamigen Ortschaft

Letztes AKW geht in BW vom Netz

Ende der Atomkraft: Mehrheit ist gegen Ausstieg

Stand

Am Samstag werden die letzten AKW in Deutschland abgeschaltet - auch Neckarwestheim geht vom Netz. Dabei stehen die meisten Menschen hinter der Atomkraft - auch in Baden-Württemberg.

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland sieht den Atomausstieg kritisch, wie der aktuelle ARD-Deutschlandtrend zeigt. Deutlich mehr als die Hälfte (59 Prozent) der Befragten hält die Entscheidung der Politik für falsch, lediglich rund ein Drittel (34 Prozent) für richtig.

Dabei gibt es klare Altersunterschiede. Junge Menschen zwischen 18 und 34 Jahren finden es mehrheitlich richtig, dass die letzten Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden. Die Älteren halten die Entscheidung hingegen überwiegend für falsch. Vor allem die Anhänger von Union (84 Prozent), FDP (65 Prozent) und AFD (81 Prozent) kritisieren den endgültigen Atomausstieg.

Auch Menschen in BW sehen AKW-Aus kritisch

Die Mehrheit der Menschen in Baden-Württemberg wünscht sich laut einer Umfrage ebenfalls einen Wiedereinstieg in die Atomkraft. Von 2.000 repräsentativ Befragten sprachen sich 57 Prozent für die weitere Nutzung der Kernenergie aus, heißt es im aktuellen "Baden-Württemberg-Report". Die Umfrage wird jeden Monat vom Forschungsinstitut Kantar im Auftrag aller baden-württembergischen Privatradiosender erstellt.

Männer eher für Atomkraft als Frauen

Männer in Baden-Württemberg sind laut der Umfrage zu 66 Prozent Atomkraft-Befürworter, Frauen nur zu 49 Prozent. Auch bei den jüngeren Menschen in Baden-Württemberg findet Atomstrom - anders als im ARD-Deutschlandtrend - überwiegend Zustimmung. Mehr als jeder Zweite zwischen 16 und 29 Jahren spricht sich für den Wiedereinstieg in die Kernenergie aus. Bei den über 50-Jährigen sind es sogar 60 Prozent.

Mehr zu Atomkraft in BW

Baden-Württemberg

Abschaltung von Neckarwestheim 2 Was bedeutet das Ende der Atomkraft für BW?

Geht uns ohne Atomkraftwerke jetzt der Strom aus? Was passiert mit dem Atommüll? Und wie geht es nach der Atomkraft weiter? Hier die Antworten.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Bern/Hochrhein

Standort nahe Hohentengen am Hochrhein Hintergrund: Das wissen wir über das Schweizer Atommüll-Endlager

In der Schweiz ist der Standort bekannt geworden, an dem das Atommüll-Endlager gebaut werden soll. Es ist das Gebiet "Nördlich Lägern", wenige Kilometer von Hohentengen im Kreis Waldshut.

Neckarwestheim

Protestierende pochen auf Abschalttermin Jahrestag von Fukushima: rund 300 Atomkraftgegner vor Neckarwestheimer Meiler

Voraussichtlich war es die letzte Demo - denn Mitte April soll der Meiler in Neckarwestheim endgültig vom Netz. Darauf pochten auch rund 300 Protestierende.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Philippsburg

Protesttour von "Ausgestrahlt" gegen Laufzeitverlängerung Atom-Gegner radeln von Philippsburg nach Karlsruhe

Rund 40 Radfahrerinnen und Radfahrer beteiligen sich derzeit an einer Anti-Atom-Radtour durch Süddeutschland. Eine Etappe führte am Mittwoch von Philippsburg nach Karlsruhe.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Stand
Autor/in
SWR