Baby wird im Saukopftunnel geboren

Unterwegs zwischen Hessen und BW

Weinheim: Baby wird im Saukopftunnel geboren

Stand

Auf dem Weg ins Krankenhaus nach Weinheim bringt eine 17-Jährige ihr Baby noch im Auto zur Welt. Der Geburtsort: der Saukopftunnel zwischen Baden-Württemberg und Hessen.

Eigentlich sollte Jean-Milo erst Ende März zur Welt kommen. Als Mutter Jennifer Spohn aus Wald-Michelbach (Kreis Bergstraße) Anfang des Monats starke Wehen bekommt, macht sie sich sicherheitshalber mit ihrem Vater auf den Weg ins Krankenhaus nach Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis). Mitten im Saukopftunnel will das Baby raus - per Sturzgeburt.

Geburt unterwegs im Auto

Noch im Saukopftunnel spürt Jennifer Spohr bereits den Kopf ihres Kindes. Jennifers Vater versucht sie zu beruhigen, aber wenige Sekunden später hält die 17-Jährige Jean-Milo bereits im Arm, Schmerzen habe sie keine gehabt. Noch aus dem Auto heraus informiert Spohns Vater die Klinik in Weinheim. Als sie dort ankommen, werden sie direkt von einem Ärzteteam versorgt.

"Tagtäglich wird [über die Geburt] geredet. Sein Spitzname: Das Tunnelbaby."

Ist das Baby in Baden-Württemberg oder Hessen geboren?

Der Saukopftunnel liegt genau zwischen Baden-Württemberg und Hessen. Der exakte Geburtsort ist deshalb nicht genau zu bestimmen. In einem solchen Spezialfall zählt der Ort, den das Fahrzeug zum ersten Mal nach der Geburt verlassen wird. Und das ist Weinheim.

Karte des Saukopftunnels zwischen Baden-Württemberg und Hessen

Familie nach Sturzgeburt erholt - Baby wohlauf

Mittlerweile haben sich Jennifer Spohn und ihre Familie nach der Sturzgeburt erholt und verbringen den Alltag in der hessischen Heimat. Jean-Milo hat von dem Trubel nicht viel mitbekommen.

mehr zum Thema:

SWR3-Reportage: Totgeburt & Sternenkinder „Die Schuld wird immer bei mir bleiben“

Wie fühlt es sich an, ein Kind auf die Welt zu bringen, das nie leben wird? Jessica aus Mainz erzählt, wie sie ihre Totgeburt erlebt hat – und wie sie dann doch noch das Glück fand.

Stand
Autor/in
SWR