Ein Polizeiwagen mit Blaulicht fährt am Silvesterabend durch die Innenstadt zu einem Einsatz (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Mit Leuchtmunition geschossen

18-Jähriger löst Großeinsatz in Heidelberg aus

STAND

Im Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund hat ein 18-Jähriger am Freitagnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst. Anwohner hatten Knallgeräusche gehört und die Polizei alarmiert.

Als die Polizei mit einer größeren Zahl an Einsatzkräften im Heidelberger Emmertsgrund ankam, war die Lage zunächst unklar. Zeugen hatten neben den Knallgeräuschen auch ein Leuchten auf einem Balkon gemeldet.

Schreckschusswaffe war noch warm

Die Beamten durchsuchten daraufhin die fragliche Wohnung. Dort fanden sie eine Schreckschusswaffe, die laut Polizei noch warm war. Außerdem hatte der 18-Jährige Bewohner offenbar Leuchtmunition von seinem Balkon abgefeuert. Gegen ihn wird jetzt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Mehr über Großeinsätze in BW

Bad Friedrichshall

Erneuter Polizeieinsatz wegen vermeintlicher Waffe Wasserpistole löst Großeinsatz der Polizei aus

Acht Streifenwagen und die Bundespolizei rückten am Sonntag wegen einer Wasserpistole aus. Eine unechte Waffe hatte bereits am Donnerstag einen Polizeieinsatz ausgelöst.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Feuerwerkskörper vom Balkon geworfen Ettlingen: Knallgeräusch löst Großeinsatz der Polizei aus

Ein 13-jähriger Junge hat einen Böller gezündet und dadurch einen Polizeieinsatz in Ettlingen ausgelöst. Es seien schussähnliche Geräusche zu hören gewesen.

Karlsruhe

Einsatz beendet Fehlalarm - Großeinsatz der Polizei an Karlsruher Schule

An der Europäischen Schule in Karlsruhe ist kurz vor Mittag Amokalarm ausgelöst worden. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort - bis klar war, dass es Fehlalarm war.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR