Die Mannheimer Kaufhof-Filiale am Paradeplatz in der Innenstadt

Neuer Investor übernimmt Gebäude

Mannheimer Kaufhof-Filiale gerettet - hundert Arbeitsplätze gesichert

Stand
AUTOR/IN
Leon Vucemilovic
Portrait Leon Vucemilovic

Eigentlich sollte der Mannheimer Kaufhof am Paradeplatz Ende August schließen. Jetzt hat sich aber ein Investor gefunden. Die Filiale soll umgestaltet werden und erhalten bleiben.

Bei der kriselnden Warenhauskette Galeria werden weniger Filialen geschlossen als ursprünglich angekündigt. Das teilten am Freitag Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus und das Galeria-Management mit. Nun ist klar, dass die Kaufhof-Filiale am Mannheimer Paradeplatz erhalten bleibt. Dort arbeiten rund hundert Beschäftigte.

Video herunterladen (38,3 MB | MP4)

Kaufhof-Geschäftsführer in Mannheim "unfassbar erleichtert"

Niko Rauch, Geschäftsführer der Mannheimer Kaufhof-Filiale, sagte am Freitag: "Wir sind sehr sehr glücklich darüber. Wir haben mit den Mitarbeitern angestoßen, Musik gespielt. Es fühlt sich nach einer unfassbaren Erleichterung an." Mannheims Oberbürgermeister Christian Specht (CDU) sagte, diese Filiale am Mannheimer Paradeplatz habe "eine besondere Bedeutung für die Stadt". Es sei ihm wichtig gewesen, "Partner zusammenzubringen, die diese Stadt im Herzen tragen".

Ich glaube an das Kaufhauskonzept. Wir als Stadt haben maximales Interesse. Sogar Konkurrenten haben mitunterschrieben, diesen Standort zu halten.

Galeria Kaufhof Mannheim
Die Kaufhof-Filiale in Mannheim ist gerettet.

Rettung von insgesamt sechs Kaufhof-Standorten - 500 Jobs gesichert

Nach Gesprächen mit den Vermietern sei es gelungen, fünf weitere Standorte in Deutschland zu erhalten, hieß es. Rund 500 Arbeitsplätze seien damit insgesamt gesichert. Außer dem Haus in Mannheim werden demnach auch die Filialen in Berlin-Spandau, Köln (Breite Straße), Mainz, Oldenburg und Würzburg fortgeführt.

Neuer Eigentümer der Mannheimer Kaufhof-Filiale ist der Mannheimer Investor und Projektentwickler Egon Scheuermann. Wie am Freitag bekannt wurde, sind außer Scheuermann vier weitere Eigentümer im Boot, darunter dessen Sohn. Scheuermann sagte, die Vertragsgespräche seien nicht einfach gewesen. "Jetzt ist aber alles geklärt, wir müssen nur noch unterzeichnen." Zur Höhe der künftigen Miete wurde am Freitag nichts bekannt. Für den Umbau der Filiale stehen dem Vernehmen nach zwischen sechs und acht Millionen Euro im Raum. Zum Kaufpreis wollten die Investoren nichts sagen.

Als echter Kurpfälzer war es immer meine Herzensangelegenheit auch solche Projekte wie dieses in Angriff zu nehmen. Unser Ziel ist, dass die Innenstadt lebendig bleibt.

Kaufhof Mannheim: Filiale soll zeitgemäßer werden

In der Stadt ist Scheuermann bekannt als langjähriger Förderer des Fußballvereins VfR Mannheim. Scheuermann hatte zuletzt gegenüber dem SWR erklärt, er wolle die Kaufhof-Filiale am Paradeplatz zu einem zeitgemäßen und modernen Kaufhaus umgestalten. Das Gebäude solle dann unter anderem heller werden. Hauptproblem der Filiale war nach übereinstimmenden Angaben die hohe Miete. Egon Scheuermann sagte vor der Entscheidung am Freitag, falls er der neue Eigentümer werden sollte, würde er der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH entgegenkommen.

Ende Mai hatten die Gläubiger der insolventen Warenhauskette Galeria Kaufhof einem Insolvenzplan zugestimmt, nach dem 16 der bundesweit 92 Filialen geschlossen werden sollten. Darunter auch die Filiale am Mannheimer Paradeplatz.

Mannheim

Investoren haben Interesse an Kauf der Immobilie am Paradeplatz Verabschiedung des Galeria-Insolvenzplans: Noch Hoffnung für den Mannheimer Kaufhof

Die Gläubigerversammlung hat den Sanierungsplan für die insolvente Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof gebilligt. Auch der Mannheimer Kaufhof hat noch eine Chance, weiter zu bestehen.

SWR4 am Mittwoch SWR4

Konkurrenz durch Online-Handel und hohe Mieten

Die letzte große deutsche Warenhauskette kämpft schon seit Jahren mit der Konkurrenz von Online-Händlern von Amazon bis Zalando sowie von Textil-Ketten wie Zara. Auch hausgemachte Probleme und Eignerwechsel belasteten die Warenhäuser. Das Management klagte zudem zuletzt über hohe Mietzahlungen. Galeria war im vergangenen Jahr erneut in die Schieflage geraten, nachdem der frühere Eigner, die Signa Holding des Tiroler Investors Rene Benko, in die Insolvenz geschlittert war.

Galeria Karstadt Kaufhof hatte im Januar zum bereits dritten Mal innerhalb weniger Jahre einen Insolvenzantrag eingereicht. Im April teilte der Konzern mit, dass ein Konsortium aus der US-Investmentgesellschaft NRDC Equity Partners und der Beteiligungsfirma BB Kapital SA des 73-jährigen Unternehmers Bernd Beetz Galeria übernimmt. Das Insolvenzverfahren soll bis Ende Juli abgeschlossen sein.

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Mehr zum Thema Kaufhof-Insolvenz

Heidelberg

Wut und Trauer bei Mitarbeitenden Galeria Kaufhof in Heidelberg schließt: Angst um Abfindungen

Die Kaufhof-Filiale am Heidelberger Bismarckplatz macht dicht. Seit Wochen läuft der Ausverkauf. Die Mitarbeitenden sind frustriert und sorgen sich um versprochene Abfindungen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz SWR Aktuell

Stuttgart, Leonberg, Esslingen

Insolvente Warenhauskette Schließung von Kaufhof-Filialen: Enttäuschung und Zukunftspläne

Von den Schließungen bei Galeria Karstadt Kaufhof sind auch Filialen in Stuttgart, Leonberg und Esslingen betroffen. Die Enttäuschung ist groß, es gibt aber auch schon Pläne.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Essay Galeria Finissage – Letzte Bilder aus dem Warenhaus

Die Kaufhäuser sterben. Die Ursachen sind bekannt. Was bleibt, sind Bilder. War da nicht auch was mit Kultur und Utopie? Walter Filz blättert im Erinnerungsalbum des Warenhauses.

SWR2 Essay SWR2