Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr und der Polizei parken vor der Schule. Im Vordergrund stehen zwei Feuerwehrmänner. (Foto: René Priebe/PR-Video )

Sanitärbereich nicht mehr nutzbar

Feuer in Wieslocher Schultoilette war Brandstiftung

Stand
ONLINEFASSUNG
Janina Hecht

In Wiesloch hat es am Montag in der Toilette der Esther-Bejarano-Gemeinschaftsschule gebrannt. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei wurde das Feuer vorsätzlich gelegt.

Das Feuer in einer Schultoilette der Esther-Bejarano-Gemeinschaftsschule in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) am Montag ist Brandstiftung gewesen. Das hat die Polizei mitgeteilt. Ein mit Papiertüchern gefüllter Mülleimer und der darüber hängende Papiertuchspender hatten gebrannt. Die Flammen breiteten sich zwar nicht aus, aber durch die Rauchentwicklung und den Ruß ist laut Polizei der komplette Toilettenbereich nicht mehr nutzbar. Der Schaden liegt bei mindestens 10.000 Euro.

Schulgebäude am Montag geräumt

Der Brand auf der Schultoilette hatte am Montag einen größeren Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Der gesamte Schulkomplex mit mehreren Gebäuden wurde geräumt. Knapp 340 Schülerinnen und Schüler mussten ins Freie. Am Dienstag lief der Unterricht wieder regulär weiter.

Mehr zum Thema Brand

Elztal-Rittersbach

Hoher Sachschaden, eine verletzte Person Wohl Wäschetrockner defekt: Haus nach Brand in Elztal-Rittersbach unbewohnbar

Die Feuerwehr hat in der Nacht auf Samstag einen Hausbrand in Elztal-Rittersbach (Neckar-Odenwald-Kreis) gelöscht. Ursache war laut Polizei vermutlich ein defekter Wäschetrockner.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Lorsch

Polizei nimmt Ermittlungen auf Brand in Lorsch: Schwerverletzer kommt mit Verbrennungen in Klinik

Bei einem Brand in Lorsch (Kreis Bergstraße) ist am Samstagnachmittag ein Mann schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

SWR4 Oldieshow SWR4

Stand
ONLINEFASSUNG
Janina Hecht