Symbolbild: Umschlag und Unterlagen für die Briefwahl der Kommunalwahl 2024

Behörde prüft, ob Wahl wiederholt werden muss

Kommunalwahl in Rastatt: 1.000 Menschen konnten nicht wählen

Stand
Autor/in
Annika Jost
Reporterin Annika Jost

Bei der Kommunalwahl am Sonntag in Rastatt konnten rund 1.000 Menschen ihre Stimme nicht abgeben. Der Grund für die Panne: Sie hatten Briefwahl beantragt, aber die Stimmzettel nie bekommen.

Bei der Kommunalwahl am Sonntag in Rastatt konnten rund 1.000 Menschen ihre Stimme nicht abgeben. Laut Pressemitteilung der Stadt hat ein externer Dienstleister die Wahlunterlagen nicht versendet. Von der Panne sind alle Ortsteile von Rastatt betroffen.

Video herunterladen (22,1 MB | MP4)

Die Stadt hatte nach eigenen Angaben den Versand der Briefwahlunterlagen in den Ortsteilen Niederbühl/Förch, Ottersdorf, Plittersdorf, Rauental und Wintersdorf an einen externen Dienstleister vergeben. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt hervorgeht, beinhaltete der Vertrag mit der Firma allerdings nicht explizit die Kommunalwahlunterlagen. Deshalb bekamen viele Wählerinnen und Wähler in den Ortsteilen nur die Unterlagen für die Europawahl.

Unterlagen für Kommunalwahl in Rastatt konnten nachgefordert werden

Die Stadt macht darauf aufmerksam, dass alle, die keine Unterlagen für die Kommunalwahl erhalten hatten, sie erneut beantragen konnten. Rund 1.000 Betroffene hätten das gemacht. Weitere 1.000 forderten keine neuen Wahlunterlagen an und konnten somit ihre Stimme bei der Kommunalwahl nicht abgeben.

Welche Folgen diese Panne für das Wahlergebnis hat und ob die Wahl wiederholt werden muss, ist noch unklar. Die Wahlbehörde beim Regierungspräsidium Karlsruhe will prüfen, ob die Wahl gültig ist. Sollten sie zu dem Ergebnis kommen, dass die Wahl ungültig ist, müssten Wiederholungswahlen anberaumt werden, so Corinna Sicko, Referatsleiterin der Kommunalaufsicht beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Behörde hat vier Wochen Zeit, den Vorgang zu prüfen.

Die Stadt Rastatt prüfe außerdem rechtliche Konsequenzen für den externen Dienstleister, so die Stadt in einer Mitteilung.

Probleme bei der Zustellung von Briefwahlunterlagen gab es auch in Karlsruhe:

Karlsruhe

Zum Teil lange Zustellzeiten Karlsruhe: Probleme bei der Zustellung der Wahlunterlagen

In Karlsruhe ist es vor der Europa- und Kommunalwahl zu Problemen beim Versenden von Wahlunterlagen gekommen. Bürgerinnen und Bürger haben sich bei der Stadt beschwert, weil ihre Post zu spät angekommen sein soll.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Lange Schlangen vor Wahllokalen im Pfinztal bei Kommunalwahl 2024

Auch in anderen Gemeinden ist es zu Pannen beim Wahlablauf gekommen. Im Pfinztal (Kreis Karlsruhe) ist es am Sonntag zu langen Schlangen vor einigen Wahlbüros gekommen. Am frühen Abend wurde beobachtet, wie sich wartende Bürgerinnen und Bürger nach längerer Wartezeit abwendeten und nach Hause gingen, ohne gewählt zu haben. Das Wahlbüro des Landkreises bestätigte ein hohes Aufkommen vor einigen Wahlbüros in Pfinztal.

Lange Schlangen vor einigen Wahlbüros werden aus Pfinztal (Kreis Karlsruhe) gemeldet. Wer bis spätestens 18 Uhr in der Schlange vor einem Wahlbüro stand, darf auch noch wählen.
Lange Schlangen vor einigen Wahlbüros werden aus Pfinztal (Kreis Karlsruhe) gemeldet. Wer bis spätestens 18 Uhr in der Schlange vor einem Wahlbüro stand, darf auch noch wählen.

Grund für die langen Schlangen vor einigen Wahlbüros und damit verbundene Wartezeiten könnten in vielen Fällen Wählerinnen und Wähler gewesen sein, die vergleichsweise lange in den Wahlkabinen verweilten, weil sie erst vor Ort ihre Wahlscheine ausfüllten. Dies erklärten übereinstimmend der Wahlleiter des Landkreisbüros Karlsruhe und die Pressesprecherin aus der Gemeinde Pfinztal. Alle, die bis 18 Uhr in der Schlange vor dem Wahllokal gestanden hatten, durften ihre Stimme abgeben.

Mehr zur Wahl-Panne in Rastatt

Rastatt

Wiederholung in einigen Stadtteilen Regierungspräsidium Karlsruhe: Kommunalwahl Rastatt teilweise ungültig

Die Kommunalwahl in Rastatt ist teilweise ungültig und muss in mehreren Stadtteilen wiederholt werden. Wegen einer Panne konnten rund 1.000 Menschen ihre Stimme nicht abgeben.

SWR4 am Dienstag SWR4

Mehr zu den Wahlen in der Region:

Karlsruhe

Das sind die vorläufigen Ergebnisse Kommunalwahl 2024: So haben Karlsruhe, Rastatt, Bruchsal und Pforzheim entschieden

Die Stimmen der Kommunalwahl in den Städten und Gemeinden werden ausgezählt. In Pforzheim hat die AfD die Gemeinderatswahl gewonnen. Die Grünen in Baden-Baden sind nur noch zweitstärkste Kraft.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Fehlerhafte Briefwahlunterlagen Briefwahl-Panne in einzelnen Städten: Das können Wähler jetzt tun

Nach der Panne bei den Briefwahlunterlagen wollen die betroffenen Städte in BW Aufklärung: Wie konnte das passieren? Und: Wie erkennen Wähler, dass sie korrekte Unterlagen haben?

Pforzheim

Gemeinderat so zersplittert wie noch nie AfD siegt erstmals bei Kommunalwahlen in Pforzheim

In Pforzheim stellt die AfD künftig die stärkste Fraktion mit 22 Prozent. Dazu ist der Gemeinderat mit 17 Listen so zersplittert wie noch nie. Eine Stadt zwischen Freude und Bestürzung.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.