BIOS bietet Therapie für Kinder aus der Ukraine an (Foto: Pressestelle, BIOS-BW)

Opferschutzinitiative BIOS aus Karlsruhe

SWR Herzenssache unterstützt Therapie für Kinder aus der Ukraine

STAND
AUTOR/IN

Die Opferschutzinitiative BIOS bietet ab sofort Hilfsangebote für kriegsgeflüchtete Kinder an. Unterstützt wird das Versorgungsprojekt von der SWR Kinderhilfsaktion Herzenssache.

Bereits im Mai konnten erste Therapiestunden für Kinder aus der Ukraine in Karlsruhe angeboten werden. BIOS erhält für das neue Angebot einen sechsstelligen Betrag der SWR Kinderhilfsaktion Herzenssache. BIOS will das Programm künftig auch auf weitere Standorte in Nordbaden ausdehnen.

"Entwurzelung, die Furcht um das eigene Leben und das von Familie, Verwandten und Freunden - das sind Themen, mit denen sich Kinder, die aus der Ukraine fliehen, im Moment konfrontiert sehen."

Kinder entwickeln nach der Flucht psychosomatische Symptome

Zu den ersten Patienten, die das neue Behandlungsangebot von BIOS nutzen, gehören drei Kinder aus dem ukrainischen Mykolajiw. Sie mussten aus ihrer Heimat fliehen, die bis heute unter Dauerbeschuss steht. Bereits kurze Zeit nach Ankunft in Deutschland hat eines der Kinder psychosomatische Symptome entwickelt: Magen-Darm-Beschwerden, Alpträume und Gewichtsverlust.

"Bei der Aufarbeitung der Flucht ist es wichtig ein möglichst stabiles Umfeld zu schaffen. Dies wird in psychosozialen Zentren wie in Karlsruhe berücksichtigt."

Schon nach wenigen Therapiesitzungen konnten die Beschwerden verringert werden. Die Experten raten Betroffenen, sich rechtzeitig Hilfe zu suchen, da eine hohe Wahrscheinlichkeit bestehe, eine Posttraumatische Belastungsstörung zu verhindern.

BIOS bietet Therapie für Kinder aus der Ukraine an (Foto: Pressestelle, BIOS-BW)
Das neue Therapie-Angebot von BIOS-BW richtet sich insbesondere an kriegsgeflüchtete Kinder aus der Ukraine. Pressestelle BIOS-BW

SWR Herzenssache unterstützt psychosoziale Versorgung von geflüchteten Kindern

Man sei sehr froh über die Unterstützung von Herzenssache, heißt es von BIOS. Der Fokus liegt derzeit auf den Kindern, die aus der Ukraine nach Deutschland und speziell nach Nordbaden kommen. Aktuell finden die Therapien ausschließlich in Karlsruhe statt, sollen aber auf die weiteren Standorte der Einrichtung ausgedehnt werden, zum Beispiel auch auf Pforzheim, Heidelberg und Heilbronn.

Baden-Württemberg

Flucht vor Krieg in der Ukraine Ukrainische Familie: Jetzt doch Schutzstatus in BW

Eine ukrainische Familie die aus dem Urlaub direkt nach Deutschland flüchteten soll nun doch einen Schutzstatus in Baden-Württemberg erhalten. Das Justizministerium hat reagiert.  mehr...

Linkenheim-Hochstetten

Gemeinde hilft Geflüchteten Flüchtlinge aus der Ukraine ziehen in Altenheim in Linkenheim-Hochstetten

Zerstörte Häuser, Tote und Verletzte - der Krieg in der Ukraine treibt zahlreiche Menschen in die Flucht. In Linkenheim-Hochstetten sind mehrere Flüchtlinge in ein Altenheim gezogen.  mehr...