Dachausschnitt eines Polizeiautos mit eingeschaltetem Blaulicht und dem Schriftzug "Unfall": Auf der B28 sind ein Reisebus und ein Geldtransporter zusammengestoßen. Die Bundesstraße ist gesperrt. (Foto: dpa Bildfunk,  picture alliance/dpa | Stefan Puchner)

Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Tödlicher Lkw-Unfall auf der A6

Stand

Auf der A6 in Höhe der Jagsttalbrücke ist ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt worden. Daraufhin wurde die Autobahn von Heilbronn Richtung Nürnberg voll gesperrt.

Auf der A6 bei Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) ist am Donnerstagnachmittag ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall gestorben. Er hat offenbar ein Stauende Richtung Nürnberg übersehen und ist auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren. Durch den Aufprall wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Auch der Sattelzug wurde vollständig zerstört. Zudem wurde noch ein weiterer Pkw durch umherfliegende Teile beschädigt.

Die Autobahn wurde mehrere Stunden bis in den Abend für die Unfalluntersuchungen und die Aufräumarbeiten gesperrt. Die genaue Unfallursache, warum der Lkw-Fahrer nicht rechtzeitig gebremst hat, wird noch untersucht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 85.000 Euro.

Mehr Polizeimeldungen

Neuenstein

Zoll deckt Schwindel auf Schmuggel: Busfahrer schiebt Fahrgästen Zigaretten unter

Zöllner haben an der A6-Raststätte bei Neuenstein einen Zigarettenschmuggel aufgedeckt: Ein Reisebusfahrer hatte Zigaretten bei ahnungslosen Fahrgästen versteckt.

SWR4 am Donnerstag SWR4

Heilbronn

Drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft Ehepaar in Heilbronn reagiert blitzschnell: Festnahme nach "Schockanruf"

Weil ein Ehepaar schnell und korrekt reagiert hatte, konnte die Polizei einen Betrug verhindern und drei Personen festnehmen. Es handelte sich um einen sogenannten Schockanruf.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Stand
AUTOR/IN
SWR