Heilbronner Marktplatz: Stadt hisst keine Flaggen mehr (Foto: SWR)

Stadt Heilbronn hisst keine Israel-Flagge mehr

Deutsch-Israelische Gesellschaft bedauert Entscheidung

Stand
AUTOR/IN
Juliane Pyper

Seit Freitag hängen am Heilbronner Marktplatz keine Flaggen mehr - auch nicht die israelische. Die Stadt habe sich bewusst zu diesem Schritt entschieden, heißt es.

Video herunterladen (51,6 MB | MP4)

Als Zeichen der Solidarität mit Israel hat die Stadt Heilbronn am 10. Oktober die israelische Flagge am Rathaus gehisst. Bereits in der darauffolgenden Nacht war sie von Unbekannten abgerissen worden. Tags darauf wurde eine neue Flagge angebracht, die aber nur tagsüber gehisst werden sollte. Doch wenig später wurde die Israel-Flagge dauerhaft eingeholt und mit ihr auch die Heilbronner Stadtfahne und die Bürgermeister-für-Frieden-Flagge. Nun gibt es keine Beflaggung mehr vor dem Rathaus und damit orientiert sich Heilbronn am Staatsministerium, wie es heißt.

Deutsch-Israelische Gesellschaft in Heilbronn bedauert Entscheidung

Bernd Sommer von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) in Heilbronn bedauert die Entscheidung der Stadt:

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass [...] auch in der Käthchenstadt Heilbronn die Flagge mit dem Davidstern gehisst wird. Dies ist ein Zeichen der Völkerfreundschaft, der Solidarität und der Empathie mit den Menschen in Israel, die am 7. Oktober fürchterlichstes erlitten haben [...].

Trotzdem möchte er jetzt nach vorne schauen und nicht nachhaken. "Es gibt Wichtigeres", sagt Sommer. Wichtiger sei es, sich mit dem fürchterlichen Leid der Menschen im Südwesten Israels sowie der Menschen im Gazastreifen zu beschäftigen. "Dieser absurde Flaggenstreit ist für uns beendet, wir schauen nach vorne", so Sommer weiter.

Der FDP-Landtagsabgeordnete Nico Weinmann aus Heilbronn kritisiert die Entscheidung der Stadt Heilbronn, am Rathaus keine Israel-Flagge mehr zu hissen. Weinmann sagte dem SWR, dass er es für kein gutes Signal halte, die Flagge abzuhängen. In anderen Städten hänge die Flagge noch vor dem Rathaus als klares Signal gegen Terror, gegen Hass und gegen Antisemitismus. Das hätte Weinmann sich auch von Heilbronn gewünscht.


Stadt verweist auf Staatsministerium

Die Stadt Heilbronn habe sich "bei dieser Entscheidung am Staatsministerium orientiert, das ebenfalls keine Flaggen mehr hängt", erklärt die Stadtverwaltung. Das Staatsministerium teilt auf SWR-Anfrage mit, es habe die Israel-Flagge eine Woche lang als sichtbares Zeichen der Solidarität aufgehängt. Man schreibe den Kommunen aber nicht vor, die Flagge auf- oder abzuhängen.

In der Nacht auf den 11. Oktober hatten Unbekannte die Israel-Flagge vor dem Heilbronner Rathaus abgerissen, seitdem ermittelt die Polizei. In der Folge hatte sich die Stadt zunächst dazu entschieden, eine neue Flagge anzubringen.

Seit dem Angriff auf Israel kam es landesweit immer wieder zu antisemitischen Vorfällen. In vielen Fällen wurden israelische Flaggen von Fahnenmasten gerissen oder angezündet.

Heilbronn

Flagge in der Nacht runtergerissen - Polizei ermittelt Nach Fund am Mittwoch: Neue Israel-Flagge am Heilbronner Rathaus gehisst

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch die Israel-Flagge vor dem Heilbronner Rathaus runtergerissen. Mittlerweile wurde sie ersetzt.

SWR4 BW am Mittwoch SWR4 Baden-Württemberg

Mehr zum Thema Solidarität mit Israel

Öhringen

Schüler wollen mit Aktion Verbundenheit ausdrücken Öhringer Schüler: Mitgefühl für israelische Austauschpartner

Viele Schüler am Hohenlohe Gymnasium Öhringen haben Austauschpartner in Israel - einen eigenen Besuch mussten sie absagen. Nun wollen sie zumindest ihr Mitgefühl zeigen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Heilbronn

Zu viele Kriege auf der Welt "Für den Frieden" - Schweigeminute in Heilbronn

Mit einer "Schweigeminute für den Frieden" haben am Montagabend über 100 Menschen auf dem Heilbronner Kiliansplatz an die Länder gedacht, in denen gerade Krieg herrscht.

SWR4 BW am Montag SWR4 Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Heilbronn

Pulverfass Nahostkonflikt Aus Sorge vor Kundgebung: Großeinsatz in Heilbronn auf Verdacht

Mit rund einhundert Kräften rückte die Polizei am Sonntag in die Heilbronner Innenstadt aus - und unverrichteter Dinge wieder ab. Hintergrund: Sorge vor einer Kundgebung.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Verschärfte Sicherheitslage Polizeipräsidium Heilbronn: Hoher Schutz für jüdische Einrichtungen

Immer wieder kommt es zu feindlichen Aktionen: Auch in Heilbronn wurde eine Israel-Flagge abgerissen. Die Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen wurden deshalb hochgefahren.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Juliane Pyper