Neues Rathaus in Bad Mergentheim (Foto: SWR)

Versicherung übernimmt nur einen Teil des Schadens

Nach Betrug: Bad Mergentheim bleibt wohl auf 275.000 Euro Kosten sitzen

Stand
AUTOR/IN
Luca Bauer

Beim Millionenprojekt "Grundschulneubau im Auenland" ist die Stadt Bad Mergentheim um rund 400.000 Euro betrogen worden. Den Großteil muss sie selbst übernehmen.

Nachdem bekannt wurde, dass die Stadt Bad Mergentheim im Rahmen des Millionenprojekts "Grundschulneubau im Auenland" Betrügern zum Opfer gefallen ist, steht nun fest, dass die Stadt den Großteil des Schadens selbst bezahlen muss. Von den rund 400.000 Euro, die auf ein falsches Konto gingen, übernimmt die Versicherung wohl nur 125.000 Euro, das hat die Stadt dem SWR bestätigt. Bei der Zahlung waren Unterlagen eines Geschäftspartners so gut gefälscht worden, dass der Betrag auf ein Konto von Betrüger überwiesen wurde.

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen

Passiert ist der kriminelle Vorgang Ende November/ Anfang Dezember letzten Jahres. Anschließend wurden direkt Polizei und Staatsanwaltschaft alarmiert. Die ermitteln weiterhin, bislang gibt es aber noch keine Ergebnisse. So ist zum Beispiel unklar, ob bei dem Betrug eine international agierende Bande am Werk war. Der Gemeinderat wurde von dem Vorfall erst im Februar informiert. Vergangene Woche gab es dann ein Gespräch mit dem gesamten Gremium. Wohl noch vor Ostern möchte sich Oberbürgermeister Udo Glatthaar öffentlich äußern.   

Betrug war nicht direkt sichtbar

Laut Stadtsprecher Carsten Müller war der Betrug für Mitarbeitende der Stadt nicht sofort erkennbar. Sie trifft deswegen keine Schuld. Einen Hackerangriff auf die Infrastruktur der städtischen Netzwerke gab es nicht. Trotz des hohen Schadens hat der Vorfall keine Auswirkungen auf den Grundschulneubau im Auenland. Die Bauarbeiten sollen dort zum Schuljahresbeginn 2024/2025 abgeschlossen sein.

Mehr zum Thema Betrug

Heilbronn

Auch Heilbronner SLK-Kliniken betroffen Datenklau im Krankenhaus: Immer mehr Hackerangriffe auf Kliniken

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen werden immer häufiger zum Ziel von Cyberattacken. Auch die SLK-Kliniken Heilbronn waren bereits betroffen. Sind unsere Daten noch sicher?

SWR4 am Nachmittag SWR4

Bad Mergentheim

Hunderttausende Euro Schaden Staatsanwaltschaft ermittelt nach Betrug in Bad Mergentheim

Im Rahmen des Millionenprojekts "Grundschulneubau im Auenland" in Bad Mergentheim sind Unterlagen perfide gefälscht worden. Die Stadt ist Betrügern zum Opfer gefallen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Luca Bauer