Blutritt 2023 beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.

Tausende Reiter und Wallfahrer

Bad Wurzach feierte Heilig-Blut-Fest mit Reiterprozession

Stand
AUTOR/IN
Wolfgang Wanner
SWR-Redakteur Wolfgang Wanner Autor Bild
ONLINEFASSUNG
Corinna Scheller
SWR-Redakteurin Corinna Scheller Autorin Bild

In Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) ist am Freitag das Heilig-Blut-Fest gefeiert worden. Der Höhepunkt war die Reiterprozession, der sogenannte Blutritt.

Am Freitagnachmittag sind die Feierlichkeiten zum Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach zu Ende gegangen. Rund 1.500 Reiterinnen und Reiter sowie mehrere Tausend Wallfahrerinnen und Wallfahrer waren gekommen. Der Tag begann gleich mit dem Höhepunkt des Festes, dem sogenannten Blutritt. Die Reiterprozession gilt nach dem Blutritt in Weingarten (Kreis Ravensburg) als zweitgrößte Reiterprozession in Europa. Polizeiangaben zufolge verlief das Fest ohne Zwischenfälle.

 

Video herunterladen (17,8 MB | MP4)

Darum geht es beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Im Mittelpunkt des Heilig-Blut-Festes steht die Heilig-Blut-Reliquie. Dabei handelt es sich der Überlieferung nach um ein kleines blutgetränktes Tuch. Das Blut soll von dem am Kreuz gestorbenen Jesus Christus stammen. Papst Innozenz XII. soll es 1693 einem deutschen Pilger geschenkt haben. Seit mehr als 250 Jahren wird die Reliquie in einer Monstranz in der Barockkirche auf dem sogenannten Gottesberg am Stadtrand von Bad Wurzach aufbewahrt.

Blutreitergruppen aus ganz Oberschwaben

Seit 1928 wird das Heilige Blut mit einer Reiterprozession gefeiert. Dabei sitzt auch heute noch ein Wurzacher Salvatorianer Pater in einer Kutsche, trägt die Monstranz und segnet auf dem Weg durch die Stadt und über die angrenzenden Felder die angereisten Pilgerinnen und Pilger. Er wird von Blutreitergruppen aus ganz Oberschwaben begleitet.

Blutritt 2023 beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.
Begleitet wird der sogenannte Blutwagen von sechs jungen Männern in Uniformen der Schweizergarde. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt 2023 beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.
Blutreitergruppen aus ganz Oberschwaben sind beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach dabei. Bild in Detailansicht öffnen
Heilig-Blut-Reliquie beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.
Die Reiterprozession beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach gilt als zweitgrößte Reiterprozession in Europa. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt 2023 beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.
Begleitet werden die Reiterinnen und Reiter von Musikgruppen. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt 2023 beim Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach.
Ziel der Prozession ist der Gottesberg. Bild in Detailansicht öffnen

Ziel der Reiterprozession war der Gottesberg. Dort wurde ein Festgottesdienst gefeiert. Das Fest endete am Nachmittag mit der Bergpredigt auf dem Gottesberg, die in diesem Jahr Monsignore Pfarrer Peter Schmid aus Ingoldingen (Kreis Biberach) hielt.

Mehr über die Blutritt-Tradition

Weingarten

Größte Reiterprozession Europas Das war der Blutritt 2023 in Weingarten

In Weingarten (Kreis Ravensburg) hat am Freitag der sogenannte Blutritt mit rund 1.800 Reiterinnen und Reitern stattgefunden. Der SWR übertrug die Reiterprozession live.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg