Die Strecke des Blutritts Weingarten führt auch über Felder.

Größte Reiterprozession Europas

Das war der Blutritt 2023 in Weingarten

Stand
AUTOR/IN
Marion Kynaß
SWR-Redakteurin Marion Kynaß Autorin Bild
Alfred Knödler
SWR-Redakteur Alfed Knödler Autor Bild
ONLINEFASSUNG
Corinna Scheller
SWR-Redakteurin Corinna Scheller Autorin Bild

In Weingarten (Kreis Ravensburg) hat am Freitag der sogenannte Blutritt mit rund 1.800 Reiterinnen und Reitern stattgefunden. Der SWR übertrug die Reiterprozession live.

Rund 1.800 Reiterinnen und Reiter sind beim Blutritt in Weingarten mitgeritten. Das sind etwa so viele Teilnehmende wie im vergangenen Jahr. Im Vergleich zu den Jahren vor der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl aber deutlich zurückgegangen. Damals waren jedes Jahr deutlich mehr als 2.000 Reiter dabei. Der Weingartener Oberbürgermeister Clemens Moll (CDU) führt dies auf einen Strukturwandel zurück: Für viele sei es heute schwieriger, ein eigenes Pferd zu halten als früher.

Video herunterladen (40,2 MB | MP4)

Blutritt für Frauen geöffnet

Mit der Übergabe der Heilig-Blut-Reliquie an den Heilig-Blut-Reiter vor der Basilika hat die Reiterprozession am Freitagmorgen begonnen. Die Prozession zog dann auf einer Strecke von rund zehn Kilometern durch die Stadt. Die Heilig-Blut-Reliquie steht im Mittelpunkt der Prozession und wird seit über 900 Jahren in Weingarten verehrt. Sie soll einen Blutstropfen Jesu Christi enthalten. Der Blutritt gilt laut Stadt als größte Reiterprozession in Europa. Seit dem vergangenen Jahr dürfen auch Frauen offiziell mitreiten.

Als Heilig-Blut-Reiter trug Basilika-Pfarrer Ekkehard Schmid die Heilig-Blut-Reliquie auch in diesem Jahr durch die Stadt und die Fluren, um diese mit der Reliquie zu segnen. Begleitet wurden die Reiterinnen und Reiter von Musikkapellen. An der Strecke sehen jedes Jahr rund 25.000 Zuschauer und Zuschauerinnen zu.

Blutritt in Weingarten 2023
Pfarrer Ekkehard Schmid war auch in diesem Jahr Heilig-Blut-Reiter. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt in Weingarten 2023
Zu Beginn der Prozession wurde vor der Basilika die Heilig-Blut-Reliquie an den Heilig-Blut-Reiter übergeben. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt in Weingarten 2023
Zahlreiche Musikkapellen begleiteten die Reiterinnen und Reiter. Bild in Detailansicht öffnen
Die Strecke des Blutritts Weingarten führt auch über Felder.
Die Prozession zog durch die Stadt und die angrenzenden Flure. Bild in Detailansicht öffnen
Musikkapellen, Reiterinnen und Reiter beim Blutritt 2023 in Weingarten.
Die Heilig-Blut-Reliquie steht im Mittelpunkt der Reiterprozession und wird seit über 900 Jahren in Weingarten verehrt. Bild in Detailansicht öffnen
Musikkapellen, Reiterinnen und Reiter beim Blutritt 2023 in Weingarten.
Auch eine Delegation aus der italienischen Partnerstadt Mantua war beim Blutritt dabei. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt in Weingarten 2023
Oberbürgermeister Clemens Moll (CDU) mit den Ehrengästen auf dem Rathausbalkon. Bild in Detailansicht öffnen
Musikkapellen, Reiterinnen und Reiter beim Blutritt 2023 in Weingarten.
1.800 Reiterinnen und Reiter nahmen am Blutritt teil. Bild in Detailansicht öffnen
Musikkapellen, Reiterinnen und Reiter beim Blutritt 2023 in Weingarten.
Die Strecke der Prozession ist rund zehn Kilometer lang. Bild in Detailansicht öffnen
Musikkapellen, Reiterinnen und Reiter beim Blutritt 2023 in Weingarten.
Zum Blutritt werden jedes Jahr rund 25.000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet. Bild in Detailansicht öffnen
Blutritt 2023 in Weingarten
Seit dem vergangenen Jahr dürfen auch Frauen offiziell beim Blutritt mitreiten. Bild in Detailansicht öffnen

Bischof Michael Gerber und Cem Özdemir Ehrengäste

Als festlicher Abschluss wurde ein Gottesdienst in der Basilika gefeiert. Kirchlicher Ehrengast war in diesem Jahr Bischof Michael Gerber aus Fulda. Weltlicher Ehrengast war Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne). Auch Bischof Gebhard Fürst nahm an den Feierlichkeiten teil.

Polizei überwachte Gelände mit Drohnen

Für den Blutritt waren in diesem Jahr hohe Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. So wurde die Prozessionsstrecke beispielsweise erstmals mit Drohnen aus der Luft beobachtet. Außerdem waren berittene Polizisten im Einsatz. Neben dem Schutz der Ehrengäste spielte dabei auch die Angst vor Störungen durch Klima- und Tierschutzorganisationen eine Rolle. Der Polizei wurden jedoch keine größeren Zwischenfälle gemeldet.

SWR-Livestream vom Blutritt

Der SWR zeigte den Blutritt aus Weingarten im Livestream. Vor Ort kommentierte SWR-Redakteurin Marion Kynaß das Geschehen. Im Livestream zu Gast war unter anderem Blutritt-Kennerin Margret Welsch.

Mehr zu den Blutritten in Weingarten und Bad Wurzach

Bad Wurzach

Heilig-Blut-Fest mit Reiterprozession Mehrere tausend Teilnehmer beim Blutritt in Bad Wurzach

Tausende Wallfahrer haben am Freitag am Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) teilgenommen. Es ist die zweitgrößte Reiterprozession Mitteleuropas.