Reservierungsschild im Restaurant (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Marcus Brandt)

Trotz Tisch-Reservierung

Gastwirte in Oberschwaben immer öfter von Gästen versetzt

STAND

Gastronomen und Veranstalter in der Region Bodensee-Oberschwaben klagen, dass immer öfter Gäste trotz Reservierung nicht erscheinen. Laut Hotel- und Gaststättenverband hat das Problem zugenommen.

Immer häufiger sind Restaurants von sogenannten "No Shows", also dem Nicht-Erscheinen von Gästen, betroffen. Das berichtet der Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in Ravensburg. Im Durchschnitt würden 80 Prozent aller Gäste nach Reservierungen entweder in geringerer Zahl oder überhaupt nicht erscheinen - ohne das rechtzeitig anzukündigen und abzusagen. Das habe sich vor allem bei den Firmenfeiern zu Weihnachten gezeigt. Das Phänomen habe seit der Corona-Pandemie zugenommen.

Video herunterladen (12,7 MB | MP4)

Gastwirte klagen über große Umsatzverluste

Laut dem Ravensburger DEHOGA-Vorsitzenden Max Haller ist das Problem für viele Betroffene in der Branche existenzbedrohend. Schließlich führten die sogenannten "No Shows" zum Teil zu beträchtlichen Umsatzeinbußen.

"Man hält die Plätze vor und dann kommt nur die Hälfte. Das bedeutet natürlich auch unterm Strich nur die Hälfte Umsatz."

Juristisch betrachtet sei eine Reservierung zwar ein Vertrag mit dem Wirt und somit verbindlich, aus Angst, die Gäste zu verärgern, würden die meisten Gastronomen aber von einer Regressforderung Abstand nehmen.

Wirte wünschen sich mehr Zuverlässigkeit und Respekt

In Merkblättern informieren die Hotel- und Gaststättenverbände in der Region nun darüber, wie die Wirte die Gäste über schriftliche Vereinbarungen zu mehr Zuverlässigkeit erziehen können. Das bedeute viel Bürokratie für Wirt und Gast. Doch letztlich, so Haller, sei es eine Frage des Respekts vor dem Gastgeber, reservierte Tische rechtzeitig abzusagen.

Mehr zur Lage in der Gastronomie

Waldburg

Gaststätten gut gebucht Wieder mehr Weihnachtsfeiern am Bodensee und in Oberschwaben

In der Region Bodensee-Oberschwaben sind die Restaurants in der Vorweihnachtszeit gut gebucht. In den vergangenen zwei Jahren hatte die Corona-Pandemie das Geschäft mit Weihnachtsfeiern deutlich erschwert.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Heilbronner Gastronomie wurde im Vorfeld gefördert Mehrweggesetz in der Gastronomie startet

Durch ein Förderprogramm der Stadt Heilbronn haben viele Gastronomien bereits mit Mehrwegverpackungen experimentiert. Ab dem 1. Januar 2023 wird es nun ernst.

Baden-Württemberg

Steigende Preise Energiekosten: Gastronomen in BW fordern Entlastungen

Wegen Corona verzeichnete das Gastgewerbe in Baden-Württemberg Milliardeneinbußen. Im laufenden Jahr erholt sich die Branche. Wegen der Energiekrise gibt es jedoch viel Unsicherheit.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR