Ausgebrannter Transporter mit E-Autos und Feuerwehrleuten drumherum (Foto: Pressestelle, Freiwillige Feuerwehr Überlingen)

Transporter mit E-Autos abgebrannt

Sperrung auf B31 bei Überlingen aufgehoben

STAND

Nach dem Brand eines Transporters mit Elektroautos am Montag bei Überlingen (Bodenseekreis) ist die Sperrung auf der B31 nun aufgehoben. Das gab die Polizei gegenüber dem SWR an.

Die Sperrung der B31 bei Überlingen ist laut Polizei seit Dienstagfrüh aufgehoben. Wegen eines ausgebrannten, mit Elektroautos beladenen Autotransporters war die Bundesstraße bereits den ganzen Montag über gesperrt. Die Aufräumarbeiten seien schwierig gewesen, weil alle geladenen Autos einzeln abtransportiert werden mussten, so die Polizei. Bei dem Brand war ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden. Grund für das Feuer war wohl ein technischer Defekt am Lkw.

Transporter und geladene E-Auto völlig ausgebrannt

Bei dem Brand auf der Bundesstraße war der Transporter samt den sieben geladenen Autos vollkommen zerstört worden.

Ausgebrannte E-Autos (Foto: Pressestelle, Freiwillige Feuerwehr Überlingen)
Wegen eines ausgebrannten, mit Elektroautos beladenen Autotransporters war die B31 voll gesperrt. Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Überlingen

Nachdem der Brand gegen 6:15 Uhr am Montag ausgebrochen war, hatten der 52-jährige Fahrer und weitere Verkehrsteilnehmer vergeblich versucht, die Flammen zu löschen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Transporter, auf dem sieben Hybrid-Fahrzeuge geladen waren, bereits in Vollbrand - es kam zu mehreren kleineren Explosionen. Knapp zwei Stunden nach Ausbruch gelang es den Einsatzkräften, das Feuer zu löschen.

Auf der B31 bei Überlingen ist am Montag ein Transporter mit E-Autos abgebrannt.  (Foto: Pressestelle, Feuerwehr Überlingen)
Auf der B31 bei Überlingen ist am Montag ein Transporter mit E-Autos abgebrannt. Pressestelle Feuerwehr Überlingen

Straßenbelag wird auf Schäden untersucht

Die Bundesstraße wurde wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Maßnahmen dauerten laut Polizei bis Dienstagfrüh 3:00 Uhr. Nach der Bergung, bei der ein Kran eingesetzt wurde, habe es weitere Verkehrsbehinderungen gegeben. Da der Straßenbelag durch die starke Hitze beschädigt wurde, wird überprüft, ob er erneuert werden muss.

Mehr zu Bränden

Ravensburg

Großeinsatz für die Feuerwehr Feuer in Ravensburger Tiefgarage: E-Auto könnte Brand ausgelöst haben

In einer Tiefgarage in der Innenstadt von Ravensburg ist am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Polizeiangaben zufolge stand beim Eintreffen der Feuerwehr ein Fahrzeug voll in Brand.

Sauldorf

Keine Menschen verletzt Großaufgebot der Feuerwehr löscht Brand in Sägewerk in Sauldorf

In Sauldorf (Kreis Sigmaringen) ist ein Sägewerk in Brand geraten. Die Feuerwehr war mit 140 Rettungskräften und 30 Fahrzeugen im Einsatz. Der Schaden geht wohl in die Millionen.

Bad Waldsee

Ermittlungen wegen versuchten Mordes und Brandstiftung Brand in Flüchtlingsunterkunft Bad Waldsee: Mann in U-Haft

Nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) wird wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung gegen den Tatverdächtigen ermittelt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR