Staub liegt in der Luft während ein Mähdrescher ein Weizenfeld aberntet. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Hitze und Trockenheit

Landesbauernverband: Ernteausfälle vor allem im Norden von Baden-Württemberg

STAND

Der Landesbauernverband in Baden-Württemberg rechnet mit einem durchschnittlichen Ertrag bei der Getreideernte. Die Preise für landwirtschaftliche Produkte dürften weiter steigen.

Der Landesbauernverband in Baden-Württemberg rechnet mit Ernteausfällen vor allem im Norden des Landes. In Nordbaden und Nordwürttemberg seien die Getreideerträge unterdurchschnittlich, sagte eine Sprecherin des Landesbauernverbands dem SWR. Denn seit sechs Wochen hat es in weiten Teilen des Landes nicht mehr geregnet. In Südwürttemberg und Oberschwaben rechnen die Landwirtinnen und Landwirte dagegen mit einer guten Getreide-Ernte.

Ernteausfälle von bis zu 40 Prozent befürchtet

Auch der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied aus Eberstadt (Kreis Heilbronn), befürchtet Ernteausfälle von bis zu 40 Prozent. Die Betriebe würden unter dem Wassermangel in diesem Extrem-Sommer leiden. Würde es nicht bald regnen, so Rukwied, müssten Landwirte mancherorts mit Einbußen von über einem Drittel der Ernte rechnen.

In Baden fürchten Landwirtinnen und Landwirte auch um ihre Maisernte. Die Genossenschaft ZG Raiffeisen in Karlsruhe rechnet mit großen Verlusten, wie in folgendem Beitrag zu sehen ist:

Video herunterladen (6,4 MB | MP4)

BW-Agrarminister fordert bundesweite Risiko-Versicherung für Ernte-Auffälle

In Zukunft gebe es öfter heiße und trockene Sommer, sagt Agrarminister Hauk (CDU) dem SWR. Damit seien auch durchwachsene Erträge zu erwarten. Er fordert vom Bund eine bundesweite Risikoversicherung für Ernte-Ausfälle in der Landwirtschaft.

Durch weiter steigende Produktionskosten verteuern sich nach Verbandsangaben auch die Preise. Das habe bereits zu Nachfragerückgängen bei regionalen Produkten geführt. Landwirtschaftliche Direkt-Vermarkter beklagen Umsatzeinbußen von bis zu 30 Prozent.

Mehr zur Ernte in Baden-Württemberg:

Eberstadt

Deutscher Bauernverband warnt vor massiven Verlusten Trockenheit und Hitze: Ernteausfälle von bis zu 40 Prozent möglich

Der Präsident des Deutschen Bauernverband Joachim Rukwied befürchtet Ernteausfälle von bis zu 40 Prozent. Gründe sind die anhaltende Trockenheit und gestiegene Preise.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Reutlingen

Landwirte machen sich Sorgen um Grünland und Mais Bauern mit der Getreideernte im Kreis Reutlingen zufrieden

Die Getreideernte fällt diesmal gut aus aus. Laut den Kreisbauernverbänden im Nordschwarzwald und Reutlingen gibt es jedoch regionale Unterschiede.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Karlsruhe

Fehlender Regen macht sich bemerkbar Badische Landwirte rechnen mit schlechter Ernte beim Mais

Die Landwirte in Baden bekommen die Hitze bei ihrer Ernte zu spüren. Die ZG Raiffeisen in Karlsruhe rechnet mit großen Verlusten beim Mais und hofft jetzt auf ausreichend Gas.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

STAND
AUTOR/IN
SWR