Zwei Wanderer blicken vom Zeller Horn der Schwäbischen Alb auf die Burg Hohenzollern bei Hechingen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Volker Bitzer)

Hegau: die Burg Rötteln bei Lörrach

STAND

Täler, Wälder, Seen und grandiose Ausblicke: Wir zeigen die schönsten Wandertouren in Baden-Württemberg zwischen Schwarzwald, Schwäbischer Alb, Odenwald und Bodensee.

Start ist in Lörrach die Bushaltestelle "Teichstraße". Nachdem man diese Brücke überquert hat, geht es rechts der Wiese entlang in Richtung Norden bis zum Ortsteil Tumringen. Danach geht es links ab zur Mühlestraße. Hier läuft man weiter, bis es wenige Meter nach dem Ortsschild "Haagen" einen Pfad links hoch geht, ausgeschildert mit "Fußweg zur Burg".

Wandern in BW: Ein Schild weist im Ortsteil Tumringen den Weg zur Burg Rötteln.  (Foto: SWR, Laura Könsler)
Ein Schild weist im Ortsteil Tumringen den Weg zur Burg Rötteln. Laura Könsler

Man durchquert einen Weiler am Fuße der Burg und muss über eine Autobahnbrücke, bis es rechterhand im Wald einen Weg hoch zur Burg geht. Oben angekommen steht man vor dem Tor zur Unterburg. Hier bieten das Café Fräulein Burg und der gegenüberliegende Biergarten die Gelegenheit einzukehren. Fortgesetzt wird die Wanderung quer durch die Burg und vorbei an einem Grillplatz bis zur Anhöhe.

Wandern in BW: Die Burg Rötteln thront imposant über Lörrach. (Foto: SWR)
Die Burg Rötteln thront imposant über Lörrach.

Hier kreuzt ein breiter Wanderweg, auf dem man links abbiegt und auf der Anhöhe wieder zurückläuft. Von der Kreuzung sind es etwa anderthalb Kilometer bis zur Bundesstraße, auf der man die Autobahn quert, um dann weiter in Richtung Süden den leichten Anstieg zum "Tüllinger" zu nehmen. Dann geht es erst durch offene Landschaft wieder durch den Wald bis zum Lindenplatz in Obertüllingen. Den Platz erreicht man nach insgesamt zehn Kilometern - es ist der höchste Punkt der Wanderung.

Wandern in BW: Malerisch präsentiert sich die Lörracher Burg Rötteln im Sonnenuntergang. (Foto: SWR, Kevin Stachorowski)
Malerisch präsentiert sich die Lörracher Burg Rötteln im Sonnenuntergang. Kevin Stachorowski

Hier empfiehlt es sich den Sonnenuntergang zu erleben. Anschließend führt links vom Wasserreservoir ein asphaltierter Weg hinunter nach Tüllingen. Man quert die Straße und nimmt rechts einen Wirtschaftsweg, der einen wieder ins Tal führt zum Ausgangspunkt der Wanderung. Nach zwölf Kilometern ist der Rundweg geschafft. Die reine Gehzeit liegt bei ungefähr dreieinhalb Stunden.

Mehr Tipps rund ums Wandern

Das gehört in jeden Wanderrucksack

Egal, ob Hobbywanderer oder ambitionierte Tourengeher: Die Ausrüstung entscheidet oft darüber, ob eine Wanderung zum unvergesslichen Erlebnis wird - oder gar kurz vor dem Ziel abgebrochen werden muss. Wir sagen Ihnen, was alles in den gut sortierten Wanderrucksack muss.  mehr...

Fellbach

Deutscher Wandertag im Remstal Wie Kinder und Jugendliche zum Wandern motiviert werden können

Wer wandert, ist meist schon älter. Aber es gibt Wege, auch Kindern das Wandern schmackhaft zu machen. Wie das geht, erklärt Andrea Riedel vom Schwäbischen Albverein im Interview.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Kostenlose Wander-Apps

Zur klassischen Wanderkarte gibt es längst digitale Alternativen. Wander-Apps bieten ganz neue Möglichkeiten beim Wandern und machen richtig Spaß! Wir stellen drei kostenlose Varianten für Einsteiger vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR