lesenswert Bücher vom 25.9.2022 (Foto: Pressestelle, Jung und Jung Verlag, Galiani Verlag, Suhrkamp Verlag, C. H. Beck Verlag, Der Hörverlag)

SWR2 lesenswert Magazin

Von Kaiserinnen, Nachtwandlern und Nihilisten

STAND
REDAKTEUR/IN
Anja Höfer
MODERATOR/IN
Anja Höfer

Redaktion und Moderation: Anja Höfer

Mit neuen Büchern von Karen Duve, Juri Andruchowytsch und einem Blick auf die Buchpreis-Shortlist.

Audio herunterladen (50,6 MB | MP3)

Um Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt "Sisi", ranken sich unzählige Legenden. Karen Duve holt sie jetzt mit ihrem Roman "Sisi" auf den Boden der Realität zurück. 

Viele Gegenwartsthemen, wenig literarische Qualität: eine kritische Einschätzung zur Shortlist des Deutschen Buchpreises. 

Lesen für Rushdie: Am 29. September lädt das Internationale Literaturfestival Berlin zu einer weltweiten Lesung aus Salman Rushdies Werken ein. Wir sprechen darüber mit Ulrich Schreiber, dem Direktor des ILB.

Absurdistan in der Ukraine: Juri Andruchowytsch spricht über seinen neuen Roman "Radio Nacht". 

Spektakuläre Entdeckung: Das erste Romanmanuskript der in den 40er Jahren in Amsterdam untergetauchten Jüdin Grete Weil erscheint: "Der Weg zur Grenze".

Stimmen mit hohem Wallungswert: Dir Hör-Anthologie "Lyrikstimmen" bringt über 400 Gedichte deutschsprachiger Autor*innen des 20. Jahrhunderts im Original-Ton heraus.

Nihilistische Party mit Shakespeare: "Sterblichkeit und Erbarmen in Wien", das Frühwerk von Thomas Pynchon in neuer Übersetzung.

Karen Duve – Sisi
Galiani Verlag, 416 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-86971-210-9
Rezension von Julia Schröder

Viel Gegenwart, wenig literarische Qualität – Die Shortlist zum Deutschen Buchpreis ist da
Kurz-Kommentar von Carsten Otte

Weltweite Rushdie-Lesung am 29.9.22
Initiiert vom Internationalen Literaturfestival Berlin
Gespräch mit Ulrich Schreiber, Direktor ILB 

Juri Andruchowytsch – Radio Nacht
Aus dem Ukrainischen von Sabine Stöhr
Suhrkamp Verlag, 472 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-518-43072-9
Bericht von Kristine Harthauer

Grete Weil – Der Weg zur Grenze
Entdeckung eines Romanmanuskripts aus den 40er Jahren in München
C.H. Beck Verlag, 348 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-406-79106-2
Reportage von Sky Nonhoff

Christiane Collorio u.a. (Hg.) – Lyrikstimmen. 122 Autorinnen & Autoren, 420 Gedichte, 100 Jahre Lyrik im Originalton
Der Hörverlag, 3 CDs, 35 Euro
ISBN 978-3-8445-3924-0
Hörbuchtipp von Anja Höfer

Thomas Pynchon – Sterblichkeit und Erbarmen in Wien
Aus dem amerikanischen Englisch von Jürg Laederach
Jung & Jung Verlag, 64 Seiten, 15 Euro
ISBN 978-3-99027-267-1
Rezension von Frank Hertweck

Musik:
Nils Frahm: Spaces
Label: Erased Tapes Records

STAND
REDAKTEUR/IN
Anja Höfer
MODERATOR/IN
Anja Höfer