Buchstaben-Späne fallen aus einem Bleistiftspitzer (Foto: IMAGO, PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Skopein 11960020)

Buchbesprechungen

Neue deutsche Literatur

STAND

In SWR2 werden die wichtigen Neuerscheinungen aus dem Bereich neue deutsche Literatur in Buchkritiken und Gesprächen vorgestellt.

Buchkritik Nils Minkmar - Montaignes Katze

Der Intellektuelle als Diplomat auf geheimer Mission inmitten von Bürgerkrieg und religiösem Extremismus: In Nils Minkmars Romandebüt "Montaignes Katze" sucht der berühmte Verfasser der "Essais" einen guten König, der das zerrissene Frankreich wieder einen könnte.
Rezension von Oliver Pfohlmann.
S. Fischer Verlag, 400 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-10-397294-8  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Carolin Würfel – Drei Frauen träumten vom Sozialismus. Maxie Wander, Brigitte Reimann, Christa Wolf

Sie sind die magischen Drei der weiblichen DDR-Literaturgeschichte: Maxie Wander, Brigitte Reimann und Christa Wolf. Was verband die Schriftstellerinnen miteinander, im Leben und im Schreiben? Carolin Würfels Buch ist ein persönlicher Essay - und eine besondere Mentalitätsgeschichte.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Briefwechsel Ingeborg Bachmann und Max Frisch – „Wir haben es nicht gut gemacht.“

Lang erwartet, endlich da: Der Briefwechsel von Ingeborg Bachmann und Max Frisch ist literaturgeschichtlich hochbedeutsam, berührt die Leser mit filigranen Beschreibungen von Liebesglück und Liebesunheil und erbringt den Beweis, dass Menschen, die wunderbar über Gefühle schreiben können, ihnen trotzdem hilflos ausgeliefert sind.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Anja Wicki – In Ordnung

Eine junge Frau namens Eva kämpft mit sich und ihrer Umwelt. Unordnung lässt sie verzweifeln. Ungeplantes wirft sie völlig aus der Bahn. Ist sie krank oder nur anders als andere? Darum kreist das Graphic-Novel-Debüt "In Ordnung" der Zeichnerin Anja Wicki.  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Elfriede Jelinek – Angabe der Person

Eine Literaturnobelpreisträgerin unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung – für Elfriede Jelinek ein Anlass, eine „Angabe der Person“ zu formulieren. Darin zieht sie die Bilanz ihres Lebens und beschert einen langgezogenen Sprachstrudel mit all ihren Lieblingsthemen als Füllung: vom Frauenhass in einer patriarchalen Gesellschaft bis zur wieder anschwellenden Flüchtlingskrise.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Lukas Bärfuss – Vaters Kiste. Eine Geschichte über das Erben

Eine Bananenkiste mit Rechnungen, Schuldscheinen und Gerichtsschreiben ist das Einzige, was Lukas Bärfuss von seinem Vater geerbt hat. Die Kiste macht der Schweizer Autor zum Ausgangspunkt, um unser Erbrecht und die Bedeutung der Herkunft zu hinterfragen.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Paul Maar – Ein Hund mit Flügeln

Ein schmales Buch aus vielen Büchern: "Ein Hund mit Flügeln" von Sams-Erfinder Paul Maar versammelt unterschiedlichste Texte aus den letzten Jahrzehnten - von der Kurzgeschichte bis zum Märchen. Ein ziemlich bunter Strauß, der von Maars Fabulierlust zusammengehalten wird.  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Jan Faktor – Trottel

Vom Segen und Fluch, ein Trottel zu sein - Jan Faktor schreibt einen autobiographischen Schelmenroman, der von Aufbruch, Umbruch und Abbruch in Prag und Ost-Berlin erzählt. Und mit überbordendem Sprachwitz das sehr ernste Thema des Suizids umspielt. Der Roman "Trottel" wurde bereits mit dem renommierten Wilhelm-Raabe-Preis ausgezeichnet und ist für den Deutschen Buchpreis nominiert.  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Reportage Grete Weil – Der Weg zur Grenze

Die deutsch-jüdische Autorin Grete Weil floh 1935 mit 29 Jahren vor den Nazis nach Amsterdam. Dort schrieb sie gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, ständig von der Entdeckung durch die deutschen Besatzer bedroht, unter Todesgefahr den autobiografischen Roman „Der Weg zur Grenze“: eine Wiederentdeckung! | C.H. Beck Verlag, 348 Seiten, 25 Euro | ISBN 978-3-406-79106-2  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR