STAND

In SWR2 werden die wichtigen Neuerscheinungen aus dem Bereich neue deutsche Literatur in Buchkritiken und Gesprächen vorgestellt.

Buchkritik Jürgen Wiebicke - Sieben Heringe. Meine Mutter, das Schweigen der Kriegskinder und das Sprechen vor dem Sterben

Der Journalist Jürgen Wiebicke spricht mit seiner krebskranken Mutter zum ersten Mal über ihre Erlebnisse im Krieg und begleitet sie mit berührender Nachdenklichkeit in den Tod.
Rezension von Margrit Irgang.
Verlag Kiepenheuer & Witsch, 252 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-46200-012-2  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Jonathan Böhm - Wir sind allein unter den Bäumen

In seinem Debütroman "Wir sind allein unter den Bäumen" verfolgt Jonathan Böhm den Werdegang einer Gruppe junger Menschen in Schwerin, die sich in der Trauer um einen früh verstorbenen Freund gleichsam an den Verlust ihrer alten DDR-Heimat erinnern.
Rezension von Martin Grzimek.
Verlag Faber & Faber, 2021,127 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-86730-199-2  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Lesetipp Richard Schröder, Karl-Heinz Paqué - Gespaltene Nation? Einspruch!

Das Autorenduo zeichnet ein ungewöhnlich positives Bild von 30 Jahren deutscher Einheit. Eine gute Argumentationshilfe für die nächste Wiedervereinigungs-Debatte, meint Helga Schubert in ihrem Lesetipp.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Tilman Jens – Die Freiheit zu leben und zu sterben. Ein Bekenntnis.

Der Filmemacher und Sachbuchautor Tilman Jens hat eine Lebensbilanz nach seinem Tod hinterlassen, der Titel: „Die Freiheit zu leben und zu sterben. Ein Bekenntnis“.
Rezension von Stefan Berkholz.
Ludwig Buchverlag, 192 Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3453281424  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Daniela Krien – Der Brand

Daniela Kriens Roman „Der Brand“ erzählt eine Familiengeschichte zwischen Ehealltag und Sehnsucht nach einem erfüllten Liebesleben. So konventionell der Inhalt, so ambitionslos die Kurzsatzprosa der Autorin, die ihre fade Geschichte mit zeithistorischen Bezügen und aktuellen Debatten in der Corona-Pandemie vergeblich zu würzen versucht.
Rezension von Carsten Otte.
Diogenes Verlag, Zürich 2021, 272 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-257-61200-4  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Michael Krüger – Im Wald, im Holzhaus

Ein Alterswerk zweifelsohne. Aber eines, das vor Beobachtungs- und Erinnerungslust, Neugier und Assoziationsreichtum nur so strotzt: Michael Krüger legt unter dem Titel „Im Wald, im Holzhaus“ einen neuen Gedichtband vor, entstanden in der Quarantäne des letzten Jahres.
Rezension von Ulrich Rüdenauer.
Gedichte
Suhrkamp Verlag, 116 Seiten, 24 Euro
ISBN: 978-3-518-43005-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Elke Schmitter – Inneres Wetter

Nach 15 Jahren Pause veröffentlicht Elke Schmitter wieder einen Roman. „Inneres Wetter“ will ebenso Familienporträt wie Zeitroman sein.
Rezension von Julia Schröder.
C.H. Beck Verlag, 202 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-406-77429-4  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Ulrich Woelk – Für ein Leben

Wendezeit in Berlin: Eine junge Ärztin, eine rastlose Schauspielerin, ein Schriftsteller in der Sinnkrise und ein DDR-Flüchtling mit kurioser Vergangenheit. In seinem breit angelegten Epos „Für ein Leben“ stellt Ulrich Woelk die Frage nach Macht und Ohnmacht von Sexualität.
Rezension von Christoph Schröder. 
C.H. Beck Verlag, 632 Seiten, 26 Euro
ISBN: 978-3-406-77451-5  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Toni Keppeler - Schwarzer Widerstand. Sklaverei und Rassismus in Lateinamerika und der Karibik

Wenn bei uns an die Diskriminierung der Schwarzen oder die Sklaverei erinnert wird, dann ist meist nur von deren Schicksal in den USA die Rede. Das gilt für literarische Darstellungen genauso wie für Filme. Dabei sind die meisten afrikanischen Sklaven gar nicht in die USA verschleppt worden, sondern nach Lateinamerika und in die Karibik.
Rezension von Peter B. Schumann.
Rotpunktverlag Zürich, 256 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-85869-913-8  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN