SWR2 Literatur

125. Geburtstag von Erich Kästner Biograf Sven Hanuschek über Erich Kästner – Viel mehr als ein Kinderbuchautor

„Emil und die Detektive“, „Das doppelte Lottchen“, „Das fliegende Klassenzimmer“ – kein Wunder, dass viele Erich Kästner für einen Kinderbuchautoren halten. Dass er viel mehr als das war, erklärt Kästner-Biograf Sven Hanuschek in SWR2.

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Geordnete Verhältnisse“: Neuer Roman von Lana Lux erzählt von häuslicher Gewalt

Die Autorin Lana erzählt in ihrem neuen Roman sowohl aus der Sicht des Opfers als auch des Täters, wie aus einer Freundschaft eine tödliche Obsession wird.

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Buchkritik Arne Dahl – Stummer Schrei. Eva Nymans erster Fall

Nach der A-Gruppe und den OpCops kommt jetzt die Sondereinheit NOVA: Der schwedische Beststeller-Autor Arne Dahl startet mit „Stummer Schrei“ eine neue Serie rund um die Stockholmer Polizistin Eva Nyman.
ISBN 978-3-492-07241-0

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Philipp Oswalt – Bauen am nationalen Haus. Architektur als Identitätspolitik

Philipp Oswalts Buch hinterfragt die geschichtspolitische Programmatik hinter originalgetreuen Nachbauten wie des Berliner Schlosses oder der Potsdamer Garnisonkirche.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gespräch Sprachwissenschaftlerin: Muttersprache ist wichtig für die Identität

Muttersprache in Migrantenfamilien mehr Bedeutung beimessen
Zum Internationalen Tag der Muttersprache betonte die Sprachwissenschaftlerin Christine Möhrs vom Leibniz–Institut für deutsche Sprache in Mannheim die Bedeutung der Erstsprache gerade für Kinder aus Migrantenfamilien: „Die Muttersprache hat einen hohen Wert in Bezug auf den familiären Zusammenhang. Wenn man den Kindern vermittelt, dass Muttersprachkompetenzen wichtig sind, werden sie dazu eingeladen, sich mit ihrer Muttersprache auseinanderzusetzen. Das fördert das Sprachbewusstsein“.
Wissenschaftsprojekt „Sprach–Checker“
Christine Möhrs leitet das Projekt „Sprach–Checker“ vom Leibniz–Institut, bei dem Kinder und Jugendliche aus Mannheim/Neckarstadt–West zusammen mit Sprachwissenschaftler*innen ihre eigene Mehrsprachigkeit erforschen. Neckarstadt–West sei eine multilinguale Umgebung, in der die Kinder herausfinden sollen, welche Sprachen und Dialekte dort gesprochen werden. „Unser Ziel ist es, den Kindern zu vermitteln, dass alle Sprachen gleich wertvoll sind und Mehrsprachigkeit ein Schatz ist“, so Christine Möhrs.
Mehrsprachigkeit für junge Kinder kein Problem
Sprachwissenschaftler*innen haben herausgefunden, dass Kinder in einem bilingualen Kontext keine Probleme mit der Mehrsprachigkeit haben, so Möhrs. „Mehrsprachigkeit bei Kindern ist heute fast Standard. Fast kein Kind wächst heute nur mit einer Sprache auf. Da spielen z.B. auch ortsansässige Dialekte eine Rolle. Und die Spracherwerbsforschung zeigt, dass kleine Kinder bis zum Grundschulalter mit dem Erlernen von mehreren Sprachen keine Probleme haben“, so Möhrs.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kaiserslautern

Literatur Tijan Sila über sein erstes Kinderbuch „Lila Leuchtfeuer“ – Mechanikerin für magische Gegenstände

Auf dem Planeten Erd-Apfel lebt die Magichanikerin Lila Leuchtfeuer: Die junge Magierin repariert magische Gegenstände wie kaputte Hexenbesen oder Zauberkessel. Der Autor Tijan Sila und seine Frau Lena Schneider haben im Lockdown angefangen, ihr erstes Kinderbuch zu schreiben. Der erste Band „Lila Leuchtfeuer - Geh nicht nach Nimmeruh!“ ist der Auftakt für eine neue Kinderbuchreihe, die mit einer mutigen, erfinderischen Heldin und einer witzigen Sprache begeistert.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Buchkritik Markus Theunert – Jungs, wir schaffen das. Ein Kompass für Männer von heute

Das Mannsein heute ist kompliziert geworden: Alte Rollenmuster werden zunehmend in Frage gestellt. Was gilt eigentlich noch als speziell „männlich“? Und muss es solche Kategorien überhaupt geben?

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Alia Trabucco Zerán – Mein Name ist Estela

Ein siebenjähriges Mädchen aus einer wohlhabenden Familie ist tot. Das Hausmädchen Estela sagt zu den Geschehnissen aus. Der Roman „Mein Name ist Estela“ ist das spannende Protokoll ihres Berichts.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

lesenswert Feature und Gespräch

Literatur „Die Welt schmeckt jetzt anders“ – Ein Gespräch mit dem Dichter Michael Krüger zum 80. Geburtstag

Dichter und Verleger Michael Krüger spricht mit Alexander Wasner über die Bedeutung des Erzählens im Alter, das Gedichteschreiben in Kriegszeiten und das Amt des Poeta laureatus.

SWR2 Vor Ort SWR2

Wut, weibliche Radikalität, Sex und das Schreiben „Wut ist mein Territorium" – Die französische Schriftstellerin Virginie Despentes

Virginie Despentes steht für weibliche Radikalität. Ihre Romane und Zeitungskommentare handeln oft vom Kampf gegen die Unterdrückung der Frau. Und sie sind oft wehr wütend.

SWR2 lesenswert Feature SWR2

SWR2 Vor Ort "Vatermal" – Necati Öziri erzählt vom Aufwachsen in Deutschland

In „Vatermal“ erzählt der junge Arda seinem türkischen Vater vom Leben in Deutschland. Der Debütroman des Dramatikers Necati Öziri war nominiert für den Deutschen Buchpreis.

SWR2 Vor Ort SWR2

lesenswert SWR Fernsehen

Mainz

Preisverleihung Schauspieler und Autor: Zuckmayer-Medaille für Matthias Brandt

Vom Krimi bis zur Komödie – Egal, was er spielt, Matthias Brandt bleibt doch immer er selbst. Kurz vor der Verleihung der Zuckmayer-Medaille in Mainz trifft SWR Kultur ihn in Stuttgart.

SWR Kultur SWR

Porträt Wochenbilder. Anna Ingerfurth macht aus Alltag gemalte Poesie

52 Bilder hat das Jahr für Anna Ingerfurth. Jede Woche stellt die Künstlerin ein Bild ins Netz. Was auf Instagram bekannt geworden ist, wird jetzt ein Buch.

SWR Kultur SWR

Sachbücher

Buchkritik Roma Agrawal – Nägel mit Köpfen. 7 Erfindungen, die die Welt bis heute verändern

Über Nägel mit Köpfchen schreiben, hintergründig über das Rad reden, gewitzt von der Pumpe plaudern - darauf versteht sich die Ingenieurin Roma Agrawal wie kaum jemand sonst.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Daniel Schreiber – Die Zeit der Verluste

Daniel Schreiber denkt bei einem Gang durch Venedig über persönliche und gesellschaftliche Verluste und die Unfähigkeit zu trauern nach. Ein tiefes und kluges Buch mit einer Fülle wissenschaftlicher und literarischer Zitate.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Philipp Oswalt – Bauen am nationalen Haus. Architektur als Identitätspolitik

Philipp Oswalts Buch hinterfragt die geschichtspolitische Programmatik hinter originalgetreuen Nachbauten wie des Berliner Schlosses oder der Potsdamer Garnisonkirche.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gedichte

Deutschland

Gedichte und ihre Geschichte Peter Horst Neumann: „Aus einem Puppenspiel. Der Zwerg"

Dass Peter Horst Neumann Lyrik schrieb, wusste lange Zeit niemand. Der Literaturwissenschaftler arbeitete als Professor an verschiedenen Universitäten, wollte sich jedoch mit seinen künstlerischen Texten nicht der Kritik seines Kollegiums aussetzen. Als er seine Lyrik dann doch noch veröffentlichte, bekam er viele Preise dafür. Heute zählt Peter Horst Neumann zu den wichtigen Stimmen in der deutschen Lyrik.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Buchkritik Moshtari Hilal – Hässlichkeit

Was gilt warum als „hässlich“? Um diese Frage zu beantworten, zieht die Kuratorin und Künstlerin Moshtari Hilal wissenschaftliche Artikel heran, stellt historische Bezüge her und nimmt uns mit auf eine Reise durch ihre eigene Biografie.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Hörbücher

Hörbuch „Das Vampirtier und die Sache mit den Tomaten“ von Lotte Schweizer

Emma ist überglücklich, als sie endlich einen Hund bekommt. Auch wenn Brutus deutlich kleiner ist als erwartet, den ganzen Tag schläft und am liebsten Tomaten frisst. Doch dann lernen Emma und ihre Brüder Brutus‘ wahren Besitzer kennen und das Abenteuer beginnt. Die Schauspielerin Katharina Thalbach macht aus dieser kurzweiligen Geschichte eine wahres Ereignis: Sie knarzt, lispelt, raunt und schreit, dass es eine reine Freude ist.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Mainz

Hörbuch Lustig: Shenja Lacher liest „Wie die Schweden das Träumen erfanden“ von Jonas Jonasson

Das große Stockholm und das kleine Halstaholm buhlen um die Gunst eines deutschen Bettenfabrikanten, der einen Standort in Skandinavien sucht. Dabei schrecken beide nicht davor zurück, zu nicht ganz so lauteren Mitteln zu greifen: Da werden rote Holzhütten gesprengt, um Platz für Parkplätze zu schaffen und Ministeriumsmitarbeiter erpresst. Jonas Jonasson hat hier eine sehr unterhaltsame Satire geschrieben, die von Shenja Lacher mit großer Spielfreude umgesetzt wird – vor allem die Schurken machen ihm richtig Spaß.

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue deutsche Literatur

Buchkritik Hinko Gottlieb – Der Schlüssel zum großen Tor

Der kroatische Autor Hinko Gottlieb erzählt in „Der Schlüssel zum großen Tor“ vom grotesken Alltag einer Untersuchungshaft und lässt die Abgründe von Krieg und Verfolgung in einem philosophischen Dauergespräch aufscheinen.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Stefanie Sargnagel – Iowa. Ein Ausflug nach Amerika

Wenn Amerika ruft, macht sich Stefanie Sargnagel natürlich auf: An einer Elite-Uni in Iowa gibt sie einen Creative-Writing-Kurs und schreibt nebenbei eine Art Tagebuch über die Merkwürdigkeiten in der amerikanischen Provinz – mit dabei: die Kult-Musikerin Christiane Rösinger.
Rowohlt Verlag, 304 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-498-00340-1

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Internationale Literatur

Buchkritik Arne Dahl – Stummer Schrei. Eva Nymans erster Fall

Nach der A-Gruppe und den OpCops kommt jetzt die Sondereinheit NOVA: Der schwedische Beststeller-Autor Arne Dahl startet mit „Stummer Schrei“ eine neue Serie rund um die Stockholmer Polizistin Eva Nyman.
ISBN 978-3-492-07241-0

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Alia Trabucco Zerán – Mein Name ist Estela

Ein siebenjähriges Mädchen aus einer wohlhabenden Familie ist tot. Das Hausmädchen Estela sagt zu den Geschehnissen aus. Der Roman „Mein Name ist Estela“ ist das spannende Protokoll ihres Berichts.

SWR2 lesenswert Kritik SWR2