Hiroki Ito und Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart

Fußball | Bundesliga

Ito-Wechsel zum FC Bayern fix? Auch Guirassy kann sich Transfer "vorstellen"

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Günther Schroth

Kaufen die Bayern wieder die Konkurrenten leer? Jetzt soll VfB-Verteidiger Hiroki Ito auf der Münchner Einkaufsliste stehen. Auch Serhou Guirassy spricht über einen möglichen Wechsel.

Der FC Bayern München steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des Stuttgarter Abwehrspielers Hiroki Ito. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, kann der japanische Nationalspieler aufgrund einer festgeschriebenen Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro den VfB verlassen.

Ito und der FC Bayern sollen sich bereits mündlich geeinigt haben. Ein möglicher Transfer sei dabei unabhängig vom Münchner Werben um den deutschen Nationalverteidiger Jonathan Tah von Meister Bayer Leverkusen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Die Wechsel-Kandidaten des VfB Stuttgart

Nach der Saison ist vor der Saison. Der VfB Stuttgart wird seinen erfolgreichen Kader, aller Voraussicht nach, nicht zusammenhalten können. SWR Sport hat die möglichen Wechsel-Kandidaten unter die Lupe genommen.

VfB-Profi Hiroki Ito auch auf der Insel begehrt

Ito gehörte in dieser Saison zu den Stuttgarter Leistungsträgern und hatte großen Anteil am zweiten Platz in der Bundesliga und der Qualifikation für die Champions League.

Auch der englische Premier-League-Club Tottenham Hotspur soll Interesse an Ito signalisiert haben, kann aber in der kommenden Spielzeit nicht mit der Königsklasse werben.

Für Stuttgart wäre es ein sportlich großer Verlust, jedoch ein lohnendes Geschäft: Der Verteidiger war 2022 zunächst für eine geringe Leihgebühr zum VfB gekommen, ein Jahr später verpflichteten die Schwaben ihn für rund 600.000 Euro fest.

Guirassy: Wechsel zum BVB vorstellbar

Serhou Guirassy hat derweil den Spekulationen über einen Abschied vom VfB neue Nahrung gegeben. Auf die Frage, ob er sich ein Engagement bei Ligarivale Borussia Dortmund vorstellen könne, sagte der Top-Stürmer bei Sky: "Auf jeden Fall. Es ist ein sehr großer Club. Aber es ist nichts fortgeschritten, ich bin immer noch unter Vertrag beim VfB."

Mit dem Champions-League-Finalisten wird der 28-Jährige schon länger in Verbindung gebracht. Eine unmittelbare Entscheidung steht aber offenbar nicht bevor. "Ich weiß es nicht. Ich war bei der Nationalmannschaft, jetzt ist es Zeit für Urlaub. Wir werden in ein paar Wochen wissen, was passieren wird", sagte der Auswahlspieler Guineas, der in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 28 Tore für die Stuttgarter erzielte. Auch weitere Clubs sollen Interesse an einer Verpflichtung bekundet haben.

2022 hatte der damalige Stuttgarter Sportdirektor Sven Mislintat, der inzwischen wieder für den BVB arbeitet, den Stürmer von Stade Rennes ins Schwabenland geholt. Guirassys Vertrag beim VfB läuft noch bis zum 30. Juni 2026, enthält allerdings eine Ausstiegsklausel. Schon in den vergangenen Transferperioden hatte es Wechselgerüchte um den Stürmer gegeben.

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Günther Schroth