Ökologie

Was sind die Gründe für das Insektensterben?

Stand
AUTOR/IN
Lars Krogmann

Audio herunterladen (2,4 MB | MP3)

Das meiste hat mit der Intensivierung der Landwirtschaft zu tun. Ich weiß, dass die landwirtschaftlichen Verbände das immer sehr ungern hören. Aber ich denke, da ist sich die Wissenschaft so einig wie bei den Ursachen des Klimawandels.

Verarmung der Pflanzengesellschaften im Grünland

Wir haben seit den 1950er-Jahren eine Intensivierung der Landwirtschaft gehabt, mit einer stärkeren Düngung, einem größeren Pestizideinsatz. Wir haben neue Monokulturen wie den Mais gehabt, wir haben sehr viel Grünland verloren, auch nach der Wiedervereinigung, wo Grünland in Ackerflächen umgebrochen wurde. Das findet nicht mehr statt, aber wir haben hier im Grünland eine Verarmung der Pflanzengesellschaften gehabt.

Rote Liste der Lebensraumtypen in Deutschland

Es gibt eine Rote Liste der Lebensraumtypen in Deutschland. Anhand dieser Liste erkennt man, dass ein Drittel der vegetationsreichen Lebensraumarten, die es mal in Deutschland gab, schon fast verschwunden ist. Ein weiteres Drittel steht fast vor dem Aussterben. Nachlesen kann man das beim Bundesamt für Naturschutz. Deswegen sage ich gerne, dass das Insektensterben ein Lebensraumsterben ist. Und all diese Versuche, dass man vielleicht mit kleinen Blühstreifen oder anderen Maßnahmen schnell zu Veränderungen käme, werden sicher nicht funktionieren.

Wir müssen in der Fläche zu Änderungen kommen. Wir brauchen:

  • einen höheren Anteil an ökologischer Landwirtschaft
  • weniger Düngung
  • weniger Fleischproduktion

Fleischproduktion und Biogasgewinnung

Wir haben durch diese Fleischproduktion einen wesentlich höheren Druck auf die Felder. Viele Pflanzen, die wir anbauen, dienen nur als Futtermittel für Tiere. Ein Drittel des Maisanbaus wird nur für Energiegewinnung, für die Biogasgewinnung genutzt. Das heißt, es gibt viele Gründe, warum wir in den letzten Jahren vermehrt die Intensivierung der Landwirtschaft brauchten.

All dies muss auch durch eine neue Art der Subventionierung verändert werden. Wir brauchen neue Spielregeln, in denen nicht die Landwirte belohnt werden, die intensiver arbeiten, sondern diejenigen, die gerne ökologischer sein wollen, die auch Bereiche für die Insekten bereithalten wollen. Die werden im Moment nach dem jetzigen System aber noch bestraft.

Biologie Wie können Mücken überwintern?

Dieses Phänomen der Überwinterung müssen alle Insekten in Deutschland durchmachen. Es gibt hierbei verschiedene Strategien: Insekten, die als Ei überwintern, die als Larven überwintern, die als Puppen überwintern oder im Erwachsenenstadium. Von Lars Krogmann

Insekten Wie besiedeln Libellen einen Teich innerhalb kürzester Zeit?

Libellen sind sehr gute Flieger und können weite Strecken abdecken. Die Weibchen sind immer auf der Suche nach geeigneten Ablageflächen für die Eier. Ein weiterer Vorteil sind ihre guten Augen. Von Lars Krogmann

Derzeit gefragt

Wissenschaft Bekommen attraktive Eltern häufiger Mädchen?

Es gibt tatsächlich eine Studie, die behauptet, dass attraktive Eltern häufiger Mädchen bekommen. Sie ist allerdings sehr umstritten. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Ornithologie Benutzen Blaumeisen das Nest vom Vorjahr oder bauen sie neu?

Das alte Nest, so wie es ist, wird nie mehr direkt benutzt, sondern die Vögel bauen ein neues Nestchen darüber. Von Claus König

Tiere Überlebt eine Weinbergschnecke, wenn man versehentlich ihr Haus zertritt?

Das Haus einer Schnecke ist mit ihrem Körper verwachsen. Darum kann eine Weinbergschnecke nicht ohne Haus überleben. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Ornithologie In welchen Abständen legen Meisen ihre Eier?

Eine Blaumeise kann bis zu 12 Eier legen – jeden Tag eins. Trotzdem schlüpfen die Jungen alle gleichzeitig, denn gebrütet wird erst, wenn das Gelege vollständig ist. Von Hans-Heiner Bergmann

Gesundheit Mit dem Rauchen aufhören: Wann ist der Körper wieder auf Nichtraucherniveau?

Das Rauchen hat viele Auswirkungen auf den Körper. Manche verschwinden, wenn man aufhört, schneller, andere brauchen länger. Recht schnell verschwinden die unmittelbaren Symptome, also der Raucherhusten und die Kurzatmigkeit. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Entwicklung Warum können Geschwister unterschiedlich intelligent sein?

Geschwister teilen im Durchschnitt 50 Prozent ihres genetischen Potenzials, um es vereinfacht auszudrücken, und nicht 100 Prozent. Von Elsbeth Stern