Garten

Was kann ich gegen Erdflöhe tun?

Stand
AUTOR/IN
Heike Boomgaarden
Heike Boomgaarden

Audio herunterladen ( | MP3)

Erdflöhe mögen keine feuchten Böden

Erdflöhe verschwinden, wenn man regelmäßig stark gießt, denn sie mögen keinen feuchten Boden. Erdflöhe kann man nicht mit einem Insektenschutznetz in den Griff bekommen, dafür sind sie zu winzig.

Man kann die Fläche z. B. mit Rucola daher entweder den Erdflöhen überlassen. Oder man macht die Fläche richtig nass. Machen Sie das am besten zwei-, dreimal; setzten Sie einfach diese Gartenfläche unter Wasser. Dann verschwinden die, denn sie hassen das wie die Pest.

Schadet das viele Wasser den Pflanzen nicht?

Ja, das kann ein Problem sein. Rucola können Sie jetzt zu dieser Jahreszeit noch mal ordentlich wässern, weil die Kultur langsam ein Ende nimmt. Im Frühjahr würde ich das nicht empfehlen.

Ökologie Was tun gegen lästige Ameisen im Garten?

Das Bekämpfen von Ameisen ist nicht unbedingt sinnvoll. Mithilfe von umgestülpten Blumentöpfen oder Zitronenjauche kann man sie aber loswerden. Von Heike Boomgaarden | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Gesundheit Entwickeln sich in der Biotonne im Sommer gefährliche Keime?

In den Sommermonaten stellt die Biotonne einen Komposthaufen dar. Wenn durch den geschlossenen Deckel wenig Sauerstoff hineinkommt, werden viele Fäulnisbakterien aktiv. Von Ernst Tabori

Pflanzen Wachsen Nachtschattengewächse wie Tomaten vor allem im Dunkeln?

Das ist ein weit verbreitetes Gerücht – es stimmt nur insofern, als grundsätzlich alle Pflanzen vor allem nachts wachsen. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Tiere Überlebt eine Weinbergschnecke, wenn man versehentlich ihr Haus zertritt?

Das Haus einer Schnecke ist mit ihrem Körper verwachsen. Darum kann eine Weinbergschnecke nicht ohne Haus überleben. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Düngung Was bringt die Behandlung von Pflanzen mit Milchsäurebakterien?

Ist der Boden sehr ausgelaugt durch viele Kulturen auf kleinem Raum, helfen die Mikroorganismen, den Boden wieder zum Leben zu bringen. Von Heike Boomgaarden