Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika

Was ist der Unterschied zwischen Senat und Repräsentantenhaus in den USA?

Stand
AUTOR/IN
Claudia Sarre

Das amerikanischen Parlament – genannt Kongress – hat zwei Kammern: den Senat und das Repräsentantenhaus. Sitz des Kongresses ist das Kapitol in Washington D.C.

Audio herunterladen (2,7 MB | MP3)

Kongress: Parlament besteht in den USA aus 2 Kammern

Nach ihrer Unabhängigkeit von England haben sich die Vereinigten Staaten für ein Parlamentssystem nach dem britischen Vorbild entschieden. Das heißt: Das amerikanischen Parlament – genannt der Kongress – hat zwei Kammern: den Senat und das Repräsentantenhaus.

Das Repräsentantenhaus entspricht in vielerlei Hinsicht unserem Bundestag: Es stimmt über Gesetze ab und hat Kontrollfunktionen gegenüber dem Präsidenten. The House – wie das Repräsentantenhaus auch genannt wird – kann zum Beispiel ein Amtsenthebungsverfahren einleiten. Die 435 Abgeordneten werden von den Bürgern in ihrem jeweiligen Wahlbezirk gewählt, und zwar alle zwei Jahre.

Kevin McCarthy am 3. Oktober 2023, nachdem er als Sprecher des Repräsentantenhauses abgesetzt wurde. Die Wahl des Nachfolgers von Nancy Pelosi (Demokraten), die von 2019 bis 2023 Sprecherin des Repräsentantenhauses war, wurde im Januar 2023 zum Machtkampf bei den US-Republikanern. Erst im 15. Durchgang wählten ihn die Abgeordneten der Republikaner zum Vorsitzenden. Am 3. Oktober 2023 wurde McCarthy nach einem innerparteilichen Machtkampf abgewählt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | J. Scott Applewhite)
Kevin McCarthy am 3. Oktober 2023, nachdem er als Sprecher des Repräsentantenhauses abgesetzt wurde. Die Wahl des Nachfolgers von Nancy Pelosi (Demokraten), die von 2019 bis 2023 Sprecherin des Repräsentantenhauses war, wurde im Januar 2023 zum Machtkampf bei den US-Republikanern. Erst im 15. Durchgang wählten ihn die Abgeordneten der Republikaner zum Vorsitzenden. Am 3. Oktober 2023 wurde McCarthy nach einem innerparteilichen Machtkampf abgewählt.

Der Senat ist viel kleiner Er hat nur 100 Mitglieder, zwei pro Bundesstaat – egal wie groß der Bundesstaat ist. Er vertritt somit die Interessen der Bundesstaaten, ähnlich wie der deutsche Bundesrat die Vertretung der Länder ist – aber da enden auch schon die Gemeinsamkeiten. Denn auch die Mitglieder des Senats werden von den Wahlberechtigten direkt gewählt und bleiben für insgesamt sechs Jahre im Amt.

Der Senat hat viel weitreichendere Befugnisse als der deutsche Bundesrat. Er kontrolliert den Präsidenten, er stimmt ab über die Ernennung von Ministern und hoher Richter und ratifiziert internationale Verträge.

Vorsitzende des Senats ist US-Vizepräsidentin Kamala Harris. Sie löste im Januar 2021 Mike Pence ab, Vizepräsident der Trump-Regierung. Im April 2022 lächelt Harris, nachdem sie das Ergebnis der Abstimmung über die Ernennung von Ketanji Brown Jackson zur Richterin des Obersten Gerichtshofs (Supreme Court) bekannt gegeben hat. Richterin Brown wurde mit 53 zu 47 Stimmen bestätigt und ist die erste schwarze Frau, die dieses Amt bekleidet. (Foto: IMAGO, IMAGO / ZUMA Wire)
Vorsitzende des Senats ist US-Vizepräsidentin Kamala Harris. Sie löste im Januar 2021 Mike Pence ab, Vizepräsident der Trump-Regierung. Im April 2022 lächelt Harris, nachdem sie das Ergebnis der Abstimmung über die Ernennung von Ketanji Brown Jackson zur Richterin des Obersten Gerichtshofs (Supreme Court) bekannt gegeben hat. Richterin Brown wurde mit 53 zu 47 Stimmen bestätigt und ist die erste schwarze Frau, die dieses Amt bekleidet.

Präsident, Senat und Repräsentantenhaus werden getrennt gewählt

In Deutschland ist es so: Der Bundestag wählt den Kanzler oder die Kanzlerin – deshalb hat umgekehrt die Bundesregierung immer auch eine Mehrheit zumindest im Parlament. In den USA werden aber Präsident, Senat und Repräsentantenhaus jeweils getrennt gewählt.

Wenn die Partei des Präsidenten nun keine Mehrheit im Senat hat, hat es der Präsident wesentlich schwerer, seine Gesetze und Programme durch den Senat zu bekommen. Und auch sein Kabinett. Denn der Senat kann theoretisch auch einen Minister oder eine Ministerin ablehnen.

Umgekehrt, wenn die Partei des Präsidenten auch im Senat die Mehrheit hat – so wie die Republikaner unter Präsident Donald Trump – ist der Präsident viel mächtiger. Hätten Trumps Republikaner auch noch im Repräsentantenhaus die Mehrheit gestellt, hätte Trump gewissenmaßen "durchregieren" können. Bei den Halbzeitwahlen 2018 haben jedoch die Demokraten die Mehrheit dort zurückgewinnen können, sodass zumindest an einer Stelle Trump Gegenwind bekam. Das Repräsentantenhaus hat auch das Amtsenthebungsverfahren gegen ihn gestartet, aber die Republikaner im Senat haben es abgeblockt.

SWR 2020

USA Kann ein US-Präsident sich selbst begnadigen?

Jeder US-Präsident hat laut Verfassung das Recht, Begnadigungen auszusprechen.Ob ein US-Präsident sich allerdings selbst begnadigen kann, ist unklar. Interessant ist das Beispiel von Ford und Nixon. Von Claudia Sarre | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Politik Warum wird in den USA nicht immer der Kandidat mit den meisten Stimmen Präsident?

Bei der Präsidentschaftswahl in den USA 2016 hatte Hillary Clinton fast drei Millionen Stimmen mehr als Donald Trump. Trotzdem wurde Trump Präsident. Der Grund liegt im Wahlmännersystem in den USA. Von Alexander Dietz | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0

SWR2 Impuls SWR2

Stand
AUTOR/IN
Claudia Sarre

Derzeit gefragt

Geschichte Wie nannte man das "Mittelalter" im Mittelalter?

Wir können heute vom Mittelalter sprechen, weil wir in der "Neuzeit" leben. Aber im Mittelalter selbst gab es eine ganz eigene Zeitrechnung, die heute kaum jemand kennt. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Redewendung Woher kommt der Ausdruck "Die Kirche im Dorf lassen"?

Bis ins späte Mittelalter hinein wurden neue Siedlungen in enger Zusammenarbeit mit der Kirche gegründet. Darum regierten manche Dorfkirchen anfangs über viele Stadtkirchen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Verdauung Wie lange braucht der Darm, um Schnitzel mit Pommes zu verdauen?

Insgesamt etwa acht bis neun Stunden. Das kann aber beschleunigt werden durch Reize von außen, die den Darm sehr stark stimulieren: Aufregung, Infekte oder Medikamente. Von Julia Seiderer-Nack | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Maßeinheiten Warum werden Metallrohre und -Gewinde in Zoll angegeben, aber Abflussrohre in metrischen Durchmessern?

Die Metallgewinde wurden zuerst in England genormt, 1841 von Sir Joseph Whitworth. Das hat sich zumindest bei Wasser- und Gasleitungen gehalten. Die Engländer haben damals den Standard gesetzt, und sie haben auch die ersten Gasleitungen in Deutschland gebaut. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Gesundheit Mit dem Rauchen aufhören: Wann ist der Körper wieder auf Nichtraucherniveau?

Das Rauchen hat viele Auswirkungen auf den Körper. Manche verschwinden, wenn man aufhört, schneller, andere brauchen länger. Recht schnell verschwinden die unmittelbaren Symptome, also der Raucherhusten und die Kurzatmigkeit. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Science-Fiction Wie funktioniert die Nahrungs-Replikation bei "Raumschiff Enterprise"?

Die Nahrungs-Replikatoren sind Maschinen auf dem Raumschiff Enterprise, die die Nahrung generieren. Grob beschrieben: Wir haben irgendwo ein Lager an Material. Ähnlich wie beim Beamen nimmt man dieses Material, formt es um in seine Elementarteilchen und baut daraus eine andere Materie. Wie realistisch ist das? Von Hubert Zitt

SWR2 Impuls SWR2