Katharina Zweig

Stand

Prof. Dr. Katharina Zweig studierte Biochemie und Bioinformatik. Seit 2012 ist sie Informatikprofessorin an der TU Kaiserslautern, wo sie den Studiengang „Sozioinformatik“ ins Leben gerufen hat.

Katharina Zweig (Foto: Felix Schmitt | www.felixschmitt.com)
Katharina Zweig

Mit ihrem Team des Algorithm Accountability Lab an der TU Kaiserslautern arbeitet sie unter anderem dazu, wie man Qualität und Fairness von algorithmischen Entscheidungssystemen (ADM Systems) messen kann, wie sich solche Systeme überwachen lassen und was bei der Regulierung nötig und sinnvoll wäre.

Außerdem ist sie als Autorin tätig. Ihr Buch „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“ war mehrere Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher.

Katharina Zweig ist als Expertin für verschiedene Bundesministerien tätig und war Mitglied der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema „Künstliche Intelligenz“.

Sie wurde unter anderem mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet und ist Gründerin eines KI-Beratungs-Startups.

Katharina Zweig ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Katharina Zweig lehrt und erforscht künstliche Intelligenz Die Algorithmen-Erklärerin

Katharina Zweig ist Professorin für Informatik an der TU Kaiserslautern. Sie wünscht sich, dass auch Laien verstehen, welche Algorithmen harmlos und welche gefährlich sind. 

SWR2 Tandem SWR2

Stand
AUTOR/IN
SWR

Derzeit gefragt

Ornithologie Benutzen Blaumeisen das Nest vom Vorjahr oder bauen sie neu?

Das alte Nest, so wie es ist, wird nie mehr direkt benutzt, sondern die Vögel bauen ein neues Nestchen darüber. Von Claus König

Gesundheit Mit dem Rauchen aufhören: Wann ist der Körper wieder auf Nichtraucherniveau?

Das Rauchen hat viele Auswirkungen auf den Körper. Manche verschwinden, wenn man aufhört, schneller, andere brauchen länger. Recht schnell verschwinden die unmittelbaren Symptome, also der Raucherhusten und die Kurzatmigkeit. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Astronomie Wie lautet der Merkspruch für die Reihenfolge der Planeten?

Früher hieß er "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten." Seit Pluto weggefallen ist kann man sagen: "Mein Vater erklärt mir jeden Samstag unseren Nachthimmel." Von Tilman Spohn

Völkerrecht Hat die Bundesrepublik Deutschland nach 1945 einen Friedensvertrag unterzeichnet?

Am Ende des Zweiten Weltkrieges hat Deutschland zwar kapituliert, aber keinen Friedensvertrag abgeschlossen. Das lag daran, dass es in der Nachkriegszeit zunächst keine deutsche Regierung mehr gab, die einen solchen Vertrag hätte abschließen können. Von Gábor Paál