Carsten Watzl

STAND

Prof. Carsten Watzl ist Immunologe und leitet den Forschungsbereich Immunologie am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund.

Zuvor war er in Heidelberg. Dort hat er Biologie studiert und am Deutschen Krebsforschungszentrum promoviert. Nach mehr als 3 Jahren Forschungsaufenthalt in den USA hat er dann an der medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg habilitiert.

Prof. Watzl ist der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. In "Watzl Weekly" informiert er regelmäßig mit Updates rund um die Corona-Schutzimpfung auf Youtube, Instagram und Facebook zusammen mit dem Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe DBfK.

Prof. Carsten Watzl, Immunologe (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) )
Prof. Carsten Watzl, Immunologe picture alliance/dpa/Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Carsten Watzl im Gespräch bei SWR2 Impuls

Corona-Pandemie Corona: Wo stehen wir und was erwartet uns im Herbst?

Die Regeln sind gelockert, die Masken nahezu verschwunden, Inzidenzzahlen spielen kaum noch eine Rolle. Sind wir in der Endemie angekommen? Worauf sollte man jetzt achten? Und was erwartet Ungeimpfte und Kinder im Herbst?
Jochen Steiner im Gespräch mit Carsten Watzl, Immunologe  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie Lockern trotz Rekord-Inzidenzen? Das sagen Immunologen

Trotz des Höchststandes an Inzidenzen hält die Politik an den für den 20.März geplanten Lockerungen fest. Lediglich ein „Basisschutz“ soll erhalten bleiben. Expert*innen blicken den Lockerungen mit Sorgen entgegen.
Ralf Caspary im Gespräch mit dem Immunlogen Prof. Carsten Watzl  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona-Pandemie "Mit Omikron bekommen wir einen Vorgeschmack auf die Endemie"

Deutschland befindet sich mitten in der Omikron-Welle. Trotzdem sprechen manche bereits von einer Endemie. Was ist das genau? Wann ist der Punkt erreicht, an dem das Coronavirus zum allgemeinen Lebensrisiko gehört? Wie sollten wir damit umgehen?
Ralf Caspary im Gespräch mit Prof. Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Carsten Watzl 2021 bei 1000 Antworten

Corona-Pandemie Kann ich das Virus nach der Corona-Impfung noch weitergeben?

Einige können, obwohl sie geimpft sind, das Virus noch aufnehmen, wenn sie es einatmen. Dann infizieren sich einige Zellen bei ihnen, sodass sich das Virus noch etwas vermehrt. Aber durch die Impfung erzeuge ich eine Immunreaktion gegen das Virus. Das heißt, die Vermehrung des Virus wird unterdrückt. Von Carsten Watzl | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus Wurde mein Immunsystem aktiviert, obwohl ich nach der Corona-Impfung keine Nebenwirkungen hatte?

Studien zeigen schon bei anderen Impfstoffen, dass es keinen Unterschied im Impfschutz gibt zwischen Leuten, die entweder sehr stark auf die Impfung reagiert haben oder auch gar nicht reagiert haben. Von Carsten Watzl | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus Ich mache eine Chemotherapie. Sollte ich mich gegen Covid-19 impfen lassen?

Durch die Chemotherapie kann das Immunsystem geschwächt werden. Das hat aber keine Auswirkung auf die Sicherheit der Impfungen. Die Impfungen sind sogenannte Totimpfstoffe. Die können allein erst mal nicht gefährlich werden für den Körper. Deshalb ergeben sich bei Leuten, die ein geschwächtes Immunsystem haben oder unter einer Chemotherapie stehen erst einmal keine zusätzlichen Sicherheitsaspekte. Die Impfung wird also genauso sicher sein. Von Carsten Watzl | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Sind Adjuvantien im Corona-Impfstoff der Grund für Nebenwirkungen?

Beistoffe, also Wirkverstärker oder Adjuvantien, kennt man aus der Grippeschutzimpfung, weil man da tote Viren verimpft. Das Immunsystem reagiert auf tote Viren gar nicht. Deshalb muss man dem Immunsystem mit diesen Beistoffen erst mal eine Infektion vorspielen. Ich kann aber für die bisher zugelassenen Impfstoffe komplett Entwarnung geben. Diese Beistoffe sind in den mRNA-Impfstoffen und auch in den Vektorimpfstoffen überhaupt nicht drin. Von Carsten Watzl | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Coronavirus Ist es schlimm, wenn ich bei der Corona-Impfung unbemerkt infiziert bin?

Wenn jemand über 38 Grad Fieber hat bei seinem Impftermin, dann wird er wahrscheinlich nicht geimpft werden. Der Hintergrund ist, dass durch die Impfung eine Immunreaktion ausgelöst wird. Und wenn das Immunsystem schon mit etwas anderem beschäftigt ist und sich da schon richtig ins Zeug legt, dann will man nicht noch zusätzlich das Immunsystem durch die Impfung belasten. Von Carsten Watzl | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR