SWR2 Zur Person

Der Dirigent Vladimir Jurowski

Stand
AUTOR/IN
Ilona Hanning

Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat auch das Leben des russischen Dirigenten Vladimir Jurowski verändert. Er hat als einer der ersten darauf reagiert, den Krieg verurteilt und sich gegen den Generalboykott russischer Musik und Künstler entschieden.

Audio herunterladen (102,9 MB | MP3)

Geboren in Moskau, Mutter Ukrainerin, Vater russischer Dirigent, zieht die Familie 1990 nach Deutschland. Er studiert in Dresden und Berlin. Beruflich startet Jurowski zuerst in England durch, inzwischen ist er nicht nur Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, sondern auch Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper in München.

Was ihm bei seiner künstlerischen Arbeit hilft? Nicht zuletzt auch Yoga, das für ihn zu einer regelrechten Notwendigkeit geworden ist, verrät der Dirigent:

Vladimir Jurowski
Seit Herbst 2021 ist Vladimir Jurowski als Nachfolger von Kirill Petrenko der Chefdirigent der Bayerischen Staatsoper.

Musikliste

Ludwig van Beethoven:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36, 4. Satz
Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Vladimir Jurowski

Roger Waters:
Another Brick in the Wall (Part 2)
Children's Choir of the Islington Green School
Pink Floyd

Gustav Mahler:
Von der Schönheit“ aus „Das Lied von der Erde“
Sarah Connolly (Mezzosopran)
Robert Dean Smith (Tenor)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Dmitrij Schostakowitsch:
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 54, 3. Satz
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Vladimir Jurowski

Peter Tschaikowsky:
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64, Valse
State Academic Symphony Orchestra of Russia
Leitung: Vladimir Jurowski

Seymour Simons, Gerald Marks:
All of Me
The Oscar Peterson Trio

Oper nach Tolstois Roman-Epos 80 Jahre Oper „Krieg und Frieden“ von Prokofjew: Zwischen Friedensappell und Stalin-Propaganda

„Krieg und Frieden“ ist der Schlussstein von Sergej Prokofjews Karriere als Opernkomponist. Ein monumentales Werk mit vier Stunden Spielzeit und 72 solistischen Rollen. Für Prokofjew war die Tolstoi-Oper eine Herzensangelegenheit und wird schließlich zu einem Schmerzenskind. Heute in Kriegszeiten wirft diese Oper mehr Fragen auf denn je, denn sie transportiert auch stalinistische Propaganda. Eine Betrachtung angesichts der Neuinszenierung an der Bayerischen Staatsoper.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Mehr Folgen von SWR" Zur Person

SWR2 Zur Person Der Regisseur Nikolaus Habjan

Der Puppenspieler, Regisseur und Kunstpfeifer erzählt in „Zur Person“ über seine Karriere, seinen besonderen Zugriff auf Bühnen-Stoffe und seinen Blick auf das Leben.

SWR2 Zur Person SWR2

SWR2 Zur Person Der Barockgeiger Evgeny Sviridov

Der russische Barockgeiger Evgeny Sviridov kam eher zufällig zur Alten Musik. Heute ist er fester Konzertmeister bei Concerto Köln, und gefragt bei vielen anderen Barockorchestern.

SWR2 Zur Person SWR2

SWR2 Zur Person Die Sopranistin Lise Davidsen

In dem neuen Bayreuther "Ring" in der stark ausgebuhten Inszenierung von Valentin Schwarz wurde sie als Sieglinde groß gefeiert: Lise Davidsen, gebürtige Norwegerin, sie zählt zu den gefragtesten lyrisch-dramatischen Sopranen unserer Zeit.

SWR2 Zur Person SWR2

Stand
AUTOR/IN
Ilona Hanning