Sommerzeit - Urlaubszeit

Urlaub: Verreisen in Deutschland wird immer teurer - diese Alternativen gibt es

Stand

Video herunterladen (68,1 MB | MP4)

Am Freitag ist der letzte Schultag vor den Sommerferien in Rheinland-Pfalz. Wer es sich leisten kann, fährt in den Urlaub. Doch leider wird Verreisen immer teurer - vor allem innerhalb Deutschlands, was auch die Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen. Die Preise sind deutlich gestiegen, sei es für die Unterkunft oder den Restaurantbesuch. Ein Grund dafür sind die gestiegenen Energiekosten, die die Unternehmen weitergeben.

Alternative: Urlauben im Ausland

Doch wo zieht es die Menschen aus RLP hin, wenn sie nicht in Deutschland urlauben können oder wollen? Murat Wallrawe vom Reisebüro Bad Kreuznach sagt: "aktuell tatsächlich sehr stark ins Ausland". Planbare Pauschalreisen seien bei Familien gerade sehr beliebt. In diesem Bereich sehe man die größte Entwicklung.

Hotels und Restaurants sind in einigen Ländern günstiger

So kosten Hotels und Restaurants zum Beispiel in Frankreich aktuell zwei Prozent und in Italien fünf Prozent weniger. In Griechenland ist der Urlaub im Schnitt 23 Prozent, in Spanien 26 und in der Türkei 41 Prozent günstiger als hierzuland. Teurer ist ein Urlaub dagegen etwa in den Niederlanden oder in der Schweiz.

Doch auch in RLP lässt es sich urlauben, so Stefan Zindler, Geschäftsführer von Rheinland-Pfalz Tourismus. Rheinland-Pfalz sei im Wettbewerb ein attraktives und günstiges Reiseland. Hier im Land ist es zum Beispiel nicht so teuer wie an der Ostsee, wo der Strandkorb mitunter 14 und die Pommes bis zu sieben Euro kosten.

RLP

Sommerferien stehen bevor Schule schwänzen wegen Urlaubs kann auch in RLP teuer werden

Einen günstigeren Flieger buchen und eher in den Urlaub starten - das klingt verlockend. Aber: Auch in RLP gilt unmittelbar vor und nach den Ferien die Schulpflicht. Wenn Eltern und Kinder dagegen verstoßen, kann es teuer werden.

Stand
Autor/in
SWR