Auf einem Banner wird in Mainz aus Anlass des Orange Days gefordert, dass Gewalt an Frauen gestoppt wird (Foto: SWR)

Aktionstage bis 10. Dezember

"Orange Days" in Rheinhessen - Gegen Gewalt an Frauen

STAND

Jeden Tag werden Frauen geschlagen, misshandelt oder sogar umgebracht. Mit Veranstaltungen und Aktionen nehmen Mainz, Ingelheim und Bad Kreuznach am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen teil.

In Ingelheim gibt es nach Angaben der Stadt gleich mehrere Aktionen. So werden beispielsweise einige Sitzbänke mit dem Zitat "Hier ist kein Platz für Gewalt" dekoriert. Außerdem werde die Ingelummer Kerz, Ingelheims Wahrzeichen, orange angeleuchtet.

Auch in Mainz, Bad Kreuznach und im Kreis Alzey-Worms gibt es zahlreiche Aktionen, die auf die Gewalt an Frauen hinweisen. In der Mainzer Innenstadt zeigen Studierende der Hochschule beispielsweise künstlerische Projekte zu diesem Thema. Außerdem werden orangefarbene Trillerpfeifen verteilt und es gibt verschiedene Impulsvorträge und Gesprächsrunden.

Im Kreis Bad Kreuznach werden unter anderem 25 Fahnen mit der Aufschrift "Frei leben ohne Gewalt" gehisst. Der Landkreis Mainz-Bingen hisst eine Flagge vor dem Verwaltungsgebäude in Ingelheim.

Am Staatstheater in Mainz sind orange Banner angebracht, auf denen ein Ende der Gewalt gegen Frauen gefordert wird (Foto: SWR)
Auch am Staatstheater in Mainz sind Banner angebracht, die ein Ende der Gewalt gegen Frauen fordern.

Der Partner als Täter

Mehr als 143.000 Fälle von Partnerschaftsgewalt hat das Bundeskriminalamt im vergangenen Jahr in Deutschland registriert. Bei 80,3 Prozent der Taten waren Frauen die Opfer, 113 wurden von ihrem aktuellen oder Ex-Partner getötet. Die Dunkelziffer bei diesen Delikten liegt sehr viel höher, denn in der Statistik stehen nur die Fälle, die angezeigt werden.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärt, dass weltweit jede dritte Frau in ihrem Leben physische oder sexualisierte Gewalt erlebt.

RLP

"Orange Day" in Rheinland-Pfalz Orte in Rheinland-Pfalz setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Am Freitag haben anlässlich des "Orange Day" viele Orte in Rheinland-Pfalz ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ludwigshafen

Internationaler Tag Gewalt gegen Frauen Pfalz: Gewalt gegen Frauen in Ludwigshafen am höchsten

Der gefährlichste Ort für Frauen ist nach wie vor das eigene Zuhause: Das Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen hat 2020 knapp 800 Gewalttaten gegen Frauen registriert: Sie wurden getötet, vergewaltigt, zusammengeschlagen. Noch höher sind die Zahlen bei der häuslichen Gewalt.  mehr...

Mainz

Wegen großer Nachfrage Mainzer Frauennotruf berät jetzt auch Mädchen ab 12 Jahren

Mädchen ab 12 Jahren können sich ab sofort an die Beratungsstelle des Mainzer Frauennotrufs wenden, wenn sie sexuelle Übergriffe erlebt haben. Die Nachfrage ist enorm gestiegen.  mehr...

Mainz

Sexualisierte Gewalt Mainzer Frauennotruf will 2022 wieder mehr ältere Frauen erreichen

Die Corona-Beschränkungen haben es den Mitarbeiterinnen des Frauennotrufs Mainz oft nicht leicht gemacht. Ältere Frauen seien beispielsweise schwerer zu erreichen gewesen. Das soll nun besser werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR