Zwei Polizeiwagen parken hintereinander (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Maximilian Koch | Maximilian Koch)

Hintergründe der Tat unklar

70-Jähriger tötet offenbar Ehefrau in Mauchenheim

Stand
AUTOR/IN
Ilona Hartmann
SWR-Autorin Ilona Hartmann (Foto: SWR, Daniel Brusch)

Ein Mann aus Mauchenheim (Kreis Alzey-Worms) steht im Verdacht, seine Ehefrau getötet zu haben. Danach soll er versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen.

Am Montagnachmittag war es nach Angaben der Kriminalpolizei zu der Tat gekommen. Der 70-Jährige soll in Mauchenheim zuerst seine 66-jährige Ehefrau getötet und anschließend versucht haben, sich selbst umzubringen.

Polizei Mainz hat nach Tod der Frau Ermittlungen übernommen

Bei dem Suizidversuch sei der Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand hat sich laut Polizei mittlerweile stabilisiert, er sei außer Lebensgefahr.

Die Hintergründe der Tat und das Tatmotiv sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Mainz im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz übernommen.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen

Noch vor dem Frühstück auf Stand sein? Mit dem neuen Newsletter "SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz" landen die Top-News und alles Wichtige für den Tag im Mailpostfach.

Kriminalität in RLP

Neustadt an der Weinstraße

Mit Messer zunächst schwer verletzt Neustadt: 25-Jährige soll Lebensgefährten erstochen haben

Eine 25-Jährige soll in Neustadt an der Weinstraße ihren Lebensgefährten getötet haben. Die Tatwaffe: Ein Messer. Der Mann konnte sich noch aus der Wohnung schleppen.

SWR4 am Mittwoch SWR4

Mainz

Ehemann weiter in Untersuchungshaft Frau nach häuslicher Gewalt in Mainz verstorben

Ende August war eine Mainzerin - mutmaßlich von ihrem Ehemann - lebensgefährlich verletzt worden. Jetzt ist die 47-Jährige gestorben.

Am Tag SWR4 Rheinland-Pfalz