Die Teilnehmer beim World-Klapp fahren über die Sandbahn (Foto: Pfälzer Klappverein / Ute Herzog)

Ohne Bart kein Start

World-Klapp in Herxheim: Schicke Bärte und heiße Reifen beim Kult-Radrennen

STAND
AUTOR/IN
Thilo Eickhoff

Beim Kult-Radrennen "World-Klapp" haben sich mehr als 150 Teilnehmer auf der Sandbahn im pfälzischen Herxheim einen kreativen Wettstreit auf Klapprädern geliefert. Schnurrbart musste sein.

Die überregionale Spaßrallye für Klappradfahrer mit Oberlippenbart am Samstag lockte erstmals nach mehrjähriger Pause wieder zahlreiche Zuschauer an. Das letzte von bisher sechs Rennen hatte 2017 stattgefunden. Zuvor gastierte der Wettkampf unter anderem schon in Berlin und Mannheim.

Radfahrer in goldener Kleidung neben Radfahrer mit Helmvisier vor den Augen (Foto: Pfälzer Klappverein / Ute Herzog)
Wer Gold gewinnen möchte, muss schon mal die Kleidung anpassen. Pfälzer Klappverein / Ute Herzog Bild in Detailansicht öffnen
Er war nicht der Schnellste, aber er hatte eines der schönsten Kostüme an. Pfälzer Klappverein / Ute Herzog Bild in Detailansicht öffnen
Der Schirmherr des Events: König Céphas Bansah aus Ludwigshafen Pfälzer Klappverein / Ute Herzog Bild in Detailansicht öffnen
Schicke Bärte, heiße Reifen auf der Sandbahn in Herxheim Pfälzer Klappverein / Ute Herzog Bild in Detailansicht öffnen
Der schnellste Klappradfahrer: Berthold Balg Pfälzer Klappverein / Ute Herzog Bild in Detailansicht öffnen

Der Pfälzer Klappverein als Veranstalter des angeblich "weltweit größten Klappradrennens auf der Sandbahn" forderte als Voraussetzung, dass alle Teilnehmer einen Oberlippenbart tragen - notfalls angeklebt, nach dem Motto "Ohne Bart kein Start". Die Bärte sollten an das "Gefühl der 1970er Jahre" erinnern, die Blütezeit des Klapprads. Die Teilnehmer gaben sich Kampfnamen wie Raketen-Johnny oder Asphaltprinz. Schirmherr und Ehrengast war der afrikanische König Céphas Bansah, der im pfälzischen Ludwigshafen residiert.

Das meisteverkaufte Rad der 70er Jahre

"Klappräder waren das meistverkaufte Fahrrad der 70er", sagt Holger Gockel aus Speyer: "Die gab es überall: in Deutschland, in Italien, der DDR... Die sind nicht kaputt zu kriegen. Außerdem sieht man darauf gut aus. Das sind Mädchenmagnete".

Gockel und seine Freunde haben sich zum Pfälzer Klappverein zusammengeschlossen. Jedes Jahr fahren sie ein großes Klapprad-Rennen aus, den World-Klapp - an diesem in Herxheim. Teilnahmebedingungen: ein Klapprad und ein Oberlippenbart. Warum der Schnurrbart? "Weil es gut aussieht, natürlich!" Natürlich.

Frauen müssen vorher zum Friseur nach Schifferstadt

Die Vorbilder? Echte Kerle vergangener Tage: Magnum, Schimanski, Burt Reynolds usw. Was heißt das für die Damen, dürfen die nicht antreten? "Wir schließen niemanden aus", so Gockel. Wer keinen Bart hat, musste zum offiziellen Friseur des Vereins gehen, Rainer Klapp in Schifferstadt (der heißt wirklich so), auf dass dieser dem Bewerber das Unvermögen bestätige, sich einen Bart wachsen zu lassen. In diesem Fall durfte man auch mit einem angeklebten Schurrbart an den Start gehen.

Mann mit Pilotenbrille vor Klapprad (Foto: Pfälzer Klappverein e.V.)
Der Präsident des Pfälzer Klappvereins: Björn Blätz alias Dr Dietrich Müller-Thurgau Pfälzer Klappverein e.V. Bild in Detailansicht öffnen
Führt das Feld an: Teilnehmer Udo Bölz alias Dusty Joe. "Ich bin schnell, stark und immer dorschtig!" Pfälzer Klappverein e.V. Bild in Detailansicht öffnen
Heiko Papperitz alias Lonski. Spitznamen gehören bei den Klapprad-Fans dazu... Pfälzer Klappverein e.V. Bild in Detailansicht öffnen
...ebenso wie auffällige - und bisweilen irrierende -Fahrzeugteile wie diese Heckbeleuchtung... Bild in Detailansicht öffnen
...oder ein falscher Auspuff am Hinterrad. Bild in Detailansicht öffnen
Das wichtigste Accessoire prangt natürlich im Gesicht: der Schnurrbart. Pfälzer Klappverein e.V. Bild in Detailansicht öffnen
König Cephas Bansah aus Ghana, der in Ludwigshafen wohnt, ist regelmäßiger Gast bei den Rennen des Pfälzer Klappvereins und soll in diesem Jahr mit dem Hubschrauber eingeflogen werden. Pfälzer Klappverein e.V. Bild in Detailansicht öffnen

Missgeschick Joe Biden fällt vom Fahrrad

Der US-Präsident ist bei einer Fahrradtour hingefallen. Verletzt hat er sich aber nicht.  mehr...

DASDING DASDING

Tipps zum Rad-Saison-Start Ab aufs Fahrrad

Die steigenden Temperaturen, die hohen Spritpreise oder die Auswirkungen der Corona-Pandemie – das Fahrrad ist so beliebt wie nie. Wir haben zum Start in die neue Fahrrad-Saison alles rund um den Drahtesel für Sie zusammengestellt, egal ob DIY-Tipps, die schönsten Fahrrad-Touren oder Tipps zum Gebraucht-Kauf …  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Thilo Eickhoff