Mann hält Spraydose in der Hand, die in einem Gummihandschuh steckt.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Jochen Tack)

Über 40 Beschädigungen

Polizei Speyer schnappt Graffiti Sprayer: 40.000 Euro Schaden

Stand

Die Polizei Speyer hat eine Serie von illegalen Graffiti-Spray-Aktionen aufgeklärt. Seit Ende vergangenen Jahres waren in Speyer und Umgebung zahlreiche Häuser mit Farbe besprüht worden.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 40.000 Euro. Sie hat inzwischen mehrere Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren ermittelt. Einige von ihnen seien geständig, teilte die Polizei weiter mit. Bei Durchsuchungen seien am Mittwoch zahlreiche Beweismittel sichergestellt worden. Die Gruppe habe in wechselnder Besetzung ihre Sprayer-Erkennungszeichen, die sogenannten Tags, vor allem auf Fassaden gesprüht.

Lebensgefährliche Spray-Aktionen

Nach Angaben der Polizei haben die Sprayer bei einer Aktion möglicherweise sogar ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Demnach seien sie auf einen mehr als vierzig Meter hohen Baukran geklettert und hätten oben ihre Tags hinterlassen. Den Tatverdächtigen können laut Polizei bislang über vierzig Beschädigungen in Speyer, Schifferstadt, Dudenhofen und Römerberg zugeordnet werden.

Mehr aus dem Studio Ludwigshafen

Ludwigshafen

Von einem Autofahrer bedroht Busfahrer hält aus Angst nicht an Haltestelle in Ludwigshafen

Ein Autofahrer soll am Mittwochabend in Ludwigshafen einen Busfahrer bedroht haben. So sehr, dass er nicht an der nächsten Haltestelle halten wollte.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Frankenthal

Ärger um Wohncontainer Frankenthaler Schausteller kritisieren Flüchtlingsunterkunft auf Festplatz

In Frankenthal gibt es Streit um die geplanten Containerunterkünfte für Geflüchtete auf dem Festplatz. Der Schaustellerverband fühlt sich ignoriert. Doch was wäre die Alternative?

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Fast ein halbes Jahr später Nach Hacker-Angriff im Rhein-Pfalz-Kreis: Doch noch kein Normalbetrieb an Ostern

An Ostern sollte die IT des Rhein-Pfalz-Kreises eigentlich wieder funktionieren. Doch daraus wird laut Kreisverwaltung nichts.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR