Polizei ermittelt

Illegales Autorennen bei Neuwied? Unfall mit Schwerverletztem

STAND

In der Nähe von Neuwied sind am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall sechs Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Die Polizei schloss nach Aussagen von Zeugen nicht aus, dass der Grund für den Unfall ein illegales Autorennen gewesen sein könnte. Demnach geriet der Wagen eines 27-Jährigen in einer Kurve in den Gegenverkehr. Dort stieß der Wagen mit einem anderen Auto zusammen.

Die zwei Insassen dieses Wagens wurden leicht verletzt, ebenso der Unfallverursacher und zwei seiner Mitfahrer. Ein weiterer Mitfahrer im Auto des 27-Jährigen, ein 24 Jahre alter Mann, wurde schwer verletzt.

Koblenz

Nach Verfolgungsjagd in Weißenthurm Landgericht Koblenz: Urteil im Raserprozess

Das Landgericht Koblenz hat einen Mann unter anderem wegen versuchten Mordes und wegen eines illegalen Autorennens zu fünf Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Das teilte ein Gerichtssprecher auf SWR-Anfrage mit.  mehr...

SWR4 am Abend SWR4

Weisenheim am Berg

Anklage fordert viereinhalb Jahre Haft Tödlicher Unfall in der Pfalz: "Ich bin kein Raser und kein schlechter Mensch"

Bei einem schweren Unfall im September 2020 starben im Kreis Bad Dürkheim drei Menschen. Für den Unfallfahrer forderte die Staatsanwaltschaft jetzt viereinhalb Jahre Haft. Der Angeklagte entschuldigte sich in seinem Schlusswort.  mehr...

Ludwigshafen

Mit 180 Sachen Richtung Bad Dürkheim Illegale Autorennen am Wochenende auf der A650 bei Ludwigshafen

Am Sonntagnachmittag haben sich vier Autofahrer auf der A650 von Ludwigshafen in Richtung Bad Dürkheim ein illegales Autorennen geliefert und dabei zahlreiche Verkehrsteilnehmer gefährdet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR