Kinder spielen in einer Kita.

Wegen Personalnot

Bis Weihnachten: ver.di ruft zu wöchentlichen Mahnwachen für Kitas auf

Stand

Weit über 10.000 Fachkräfte fehlen laut ver.di in den Kitas des Landes. Um auf die Folgen für die Kinder und Familien aufmerksam zu machen, ruft die Gewerkschaft zu Mahnwachen auf.

Die Gewerkschaft ver.di hat bundesweit zu wöchentlichen Mahnwachen für Kindertagesstätten aufgerufen. Auch in Baden-Württemberg sollen vom 19. Oktober bis Weihnachten immer donnerstags Mahnwachen von Beschäftigten und Aktiven durchgeführt werden, wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte.

ver.di: Kein "verlässliches" Angebot in BW-Kitas möglich

Unter dem Motto "Es donnert in den Kitas - Kinder und Beschäftigte gefährdet!" will ver.di auf den Fachkräftemangel und die Folgen für die Kinder und Familien aufmerksam machen. "Die Personaldecke ist inzwischen auch in Baden-Württemberg in vielen Kitas so ausgedünnt, dass für Eltern und Kinder kein verlässliches Angebot mehr möglich ist", so die stellvertretende ver.di-Landesbezirksleiterin Hanna Binder. "Die Kolleginnen und Kollegen lieben ihren Beruf und leiden deshalb besonders darunter, Abstriche bei der Qualität machen zu sollen."

Binder kritisierte auch den sogenannten Erprobungsparagrafen im Kitagesetz für Baden-Württemberg, der am Dienstag im Kabinett verabschiedet wurde. Dadurch verschärfe sich die Situation weiter, teilte sie mit. Nach dem Paragrafen dürfen Kitas unter bestimmten Bedingungen von Personalvorgaben abweichen, also die Zahl der Erzieherinnen und Erzieher pro Gruppe senken.

Einrichtungen sollen flexibler reagieren können Kitas in BW: Land will weniger Erzieher pro Gruppe ermöglichen

Kitas im Land sollen nach einem Beschluss des Kabinetts unter bestimmten Bedingungen von Personalvorgaben abweichen können. Damit könnten sie in Zukunft weniger Erzieher pro Gruppe einsetzen.

MOVE SWR3

Über 10.000 Erzieherinnen und Erzieher fehlen in BW

Durchschnittlich fehlten laut ver.di schon im Sommer 2021 bundesweit drei Fachkräfte pro Kita, um fachlich angemessen arbeiten zu können. In Baden-Württemberg fehlten insgesamt weit über 10.000 Fachkräfte, sagte Nancy Hehl, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di. Sie verweist auch auf Prognosen der Bertelsmann Stiftung, nach denen bis 2030 in Kitas und Grundschulen etwa 41.000 Erzieherinnen und Erzieher fehlen könnten.

Die erste Mahnwache in Baden-Württemberg soll am Donnerstagmorgen vor dem Kultusministerium in Stuttgart stattfinden. Auch in Singen, Mannheim, Freiburg, Tübingen und Karlsruhe sind weitere wöchentliche Aktionen geplant. Den Abschluss soll dann eine Aktion vor dem Staatsministerium am 21. Dezember bilden.

Mehr zum Thema Kitas in BW

Stuttgart

Projekt in Stuttgart Quereinstieg in Kita: Verkürzte Ausbildung mit 2.600 Euro Gehalt

In Kitas und Kindergärten werden Fachkräfte händeringend gesucht. Jetzt soll ein neues Projekt schnellen Nachwuchs bringen. Es lockt mit mehr Geld und einer kürzeren Ausbildung.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Einrichtungen sollen flexibler reagieren können Kitas in BW: Land will weniger Erzieher pro Gruppe ermöglichen

Kitas im Land sollen nach einem Beschluss des Kabinetts unter bestimmten Bedingungen von Personalvorgaben abweichen können. Damit könnten sie in Zukunft weniger Erzieher pro Gruppe einsetzen.

MOVE SWR3

Stuttagrt

Vom Schreiner zum Pädagogen Kita-Quereinsteiger: Florian Treßelt lässt sich zur pädagogischen Hilfskraft weiterbilden

Florian Treßelt war Schreiner und wird jetzt Pädagoge. Dank des "Direkteinstieg Kita" geht das nicht nur schneller, sondern auch besser vergütet als bei einer klassischen Ausbildung.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Kürzere Ausbildungszeit - mehr Geld "Direkteinstieg Kita" in BW: das Erfolgsrezept gegen den Personalmangel?

Mit einer verkürzten Ausbildung will das Land gegen den akuten Personalmangel in Kitas vorgehen und feiert es als Erfolg. Und doch wirkt es wie ein Tropfen auf den heißen Stein.

Lorch

Evangelischer Kindergarten Waldhausen Traumjob Erzieherin: 60-Jährige fängt nochmal neu an

Statt an die Rente zu denken, fängt Heike Ehmann mit 60 Jahren neu an: als Erzieherin in einem Kindergarten in Lorch-Waldhausen im Ostalbkreis. Für sie wird ein Traum wahr.

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Ottersweier

Besondere Aktion in Ottersweier Sechsjährige sucht per Film Erzieher für ihren Kindergarten

Im Kindergarten in Ottersweier fehlt es an Erzieherinnen und Erziehern. Ein selbstgedrehter Werbefilm soll das jetzt ändern. Star des Films: die sechsjährige Alea als "Kidboss".

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Stuttgart

Probleme bei der Ausländerbehörde Stuttgart: Erzieherinnen dürfen nicht arbeiten - Kita-Leiterin ratlos

In der Kita des Weraheims in Stuttgart wollten seit September zwei neue Erzieherinnen arbeiten. Doch die Fachkräfte haben von der Ausländerbehörde keine Arbeitserlaubnis erhalten.

SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart SWR4 BW aus dem Studio Stuttgart

Baden-Württemberg

Niedrigste Betreuungsquote BW bei Kinderbetreuung in Kitas Schlusslicht

Bei der Betreuung von Kindern unter drei Jahren liegt Baden-Württemberg bundesweit auf dem letzten Platz. Verbände und Gewerkschaften fordern eine bessere Finanzierung für die Kitas.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Stand
Autor/in
SWR