Im Ulmer Rathaus sind die Ergebnisse der Europawahl öffentlich präsentiert worden.

Grün und Rot verlieren, AfD legt zu

Europawahl: Wie fallen die Reaktionen in Ulm und auf der Ostalb aus?

Stand
AUTOR/IN
Monika Götz
SWR Aktuell-Autorin Monika Götz

Die Grünen stürzen ab, die SPD verliert, CDU/CSU erreichen in etwa das Ergebnis von 2019. Die AfD gewinnt. Wie bewerten Politikerinnen und Politiker aus der Region den Ausgang der Europawahl.

CDU/CSU im Aufwind, die SPD verliert und die Grünen fahren noch größere Verluste ein. Die AfD dagegen legt deutlich zu. Wie Politikerinnen und Politiker aus der Region das deutschlandweite Ergebnis der EU-Wahl kommentieren.

Grünen müssen Wahlpleite aufarbeiten

Ricarda Lang, die Bundesvorsitzende der Grünen aus dem Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd, sagte in der ARD zu den deutlichen Verlusten der Grünen: "Damit kann man nicht zufrieden sein. Das ist nicht der Anspruch, mit dem wir in diese Wahl gegangen sind und wir werden das gemeinsam aufarbeiten."

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

SPD-Chef Stoch: "Wahlergebnis bitter und frustierend"

Der Chef der SPD in Baden-Württemberg, Andreas Stoch aus Heidenheim, hat das Wahlergebnis seiner Partei bei der Europawahl als bitter und frustrierend bezeichnet und Konsequenzen gefordert. "Die SPD darf sich nicht länger in dauernde Kleinkriege ziehen lassen, die alle Leistungen der Regierung überschatten", kommentierte er die Bundespolitik. "Unsere Partei muss den Führungsanspruch in dieser Bundesregierung klarmachen. Und sie muss deutlicher zu der Politik stehen, die wir machen und die jetzt gemacht werden muss für dieses Land. Hoffentlich haben jetzt alle den Schuss gehört", so Stoch.

Europawahl zeigt "Frust in der der Bevölkerung"

Die Ulmer CDU-Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer ist am Abend des Wahlsonntags auf dem Weg nach Berlin. Die CDU könne zufrieden sein: "Wir lagen nach der Bundestagswahl mit 24 Prozent am Boden, das ist jetzt ein deutliches Plus." Erschreckend sei das gute Abschneiden der AfD trotz der Skandale um deren Spitzenkandidaten. Dies zeige hohen Frust in der Bevölkerung mit der Politik der Ampelregierung: "In Berlin kann es eigentlich so nicht weitergehen".

CDU-Landeschef Manuel Hagel hat am Sonntagvormittag in Ehingen im Alb-Donau-Kreis seine Stimme für die Kommunal- und Europawahl abgegeben.
CDU-Landeschef Manuel Hagel hat am Sonntagvormittag in Ehingen im Alb-Donau-Kreis seine Stimme für die Kommunal- und Europawahl abgegeben.

Baden-Württembergs CDU-Landeschef Manuel Hagel sieht die Politik seiner Partei durch die Hochrechnungen zur Europawahl gestützt. "Die Menschen vertrauen der CDU - sie stärken unseren Kurs für die bürgerliche Mitte", erklärte Hagel am Sonntagabend. Aus dem deutschen Südwesten bringe die CDU ganz viel Pragmatismus ins Europäische Parlament. Das schaffe Wohlstand und sei die Basis für eine starke Wirtschaft, so Hagel.

AfD freut sich über deutliche Zugewinne

Die AfD benenne klar die Verfehlungen in der aktuellen Politik, deshalb habe sie so deutlich zulegen können, sagte der AfD-Landtagsabgeordnete Ruben Rupp. Viele, gerade auch in der Wirtschaft, seien unzufrieden mit dem "überbürokratisierten Monster EU" und auch mit der Bundesregierung. Rupp verfolgte den Ausgang der Europawahl zu Hause in Mutlangen (Ostalbkreis).

Kaum öffentliche Präsentationen in den Rathäusern

Viele Rathäuser in der Region hatten auf eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse am Wahlabend verzichtet. Ulm war eine der wenigen Ausnahmen. Dort kamen einige Interessierte zusammen. Das bundesweit schlechte Abschneiden der Grünen macht der Landesvorsitzenden Lena Schwelling Sorgen. In Ulm liegt die Partei bei rund 20 Prozent: "Aber leider ist ja nicht ganz Deutschland Ulm."

Grünen-Politikerinnen und -Politiker verfolgen die Hochrechnungen der Europawahl im Ulmer Rathaus
Verfolgen die Ergebnispräsentation der EU-Wahl im Ulmer Rathaus: Die Grünen Michael Joukov (MdL), Lena Schwelling (Landesvorsitzende) und Marcel Emmerich (MdB) (v.l.n.r.)

Anja Hirschel von der Piratenpartei muss zittern

Die Ulmer Spitzenkandidatin der Piratenpartei, Anja Hirschel, muss noch zittern. Sie hatte eigentlich fest mit einem Sitz im EU-Parlament gerechnet. Doch laut den aktuellen Hochrechnungen hat ihre Partei Stimmanteile verloren und hätte mit 0,5 Prozent keinen Sitz mehr.

Auszählung der Kommunalwahlen dauert

Die Kommunalwahlen für die Gemeinderäte, Ortschaftsräte und Kreisräte werden vor allem in den Städten erst ab Montagmorgen ausgezählt, und da zunächst die Stimmen für die Gemeinderäte. Die Städte Ulm, Heidenheim, Aalen und Schwäbisch Gmünd erwarten Ergebnisse am Montagabend.

Mehr zur Europawahl im SWR

Baden-Württemberg

CDU in BW stärkste Kraft, AfD auf Platz 2, Grüne verlieren deutlich Meinung zur Europawahl: AfD Wahlgewinnerin in BW - "trifft offenbar den Lebensnerv vieler Wähler"

Die CDU hat bei der Europawahl die meisten Stimmen erreicht - sowohl in BW, als auch in Deutschland. Die AfD sei aber Gewinnerin dieser Wahl, findet Peter Heilbrunner, Leiter der Multimedialen Aktualität des SWR.

Baden-Württemberg

Grüne stürzen ab, AfD im Aufwind Ergebnisse, Wahlbeteiligung, gewählte Kandidaten: So lief die Europawahl 2024 in BW

Bei der Europawahl haben die Grünen laut vorläufigem amtlichen Ergebnis auch in Baden-Württemberg deutlich schlechter abgeschnitten als vor fünf Jahren. Die AfD liegt auf Platz 2.

Baden-Württemberg wählt SWR BW

Macron löst Nationalversammlung auf So haben andere Länder bei der Europawahl abgestimmt – Neuwahlen in Frankreich

Bei der Europawahl liegt die rechte Partei Rassemblement National deutlich vorne. Was das für Frankreich bedeutet und wie andere Länder gewählt haben, lest ihr hier.