Die LAV Stadtwerke Tübingen gratulieren ihrem neuen Deutschen Meister im Marathon. Lorenz Baum bekommt Blumen im Tübinger Stadion

Nach überraschendem Marathon-Lauf in Köln

Küsschen und Blumen für Deutschen Marathon-Meister in Tübingen

Stand
AUTOR/IN
Stefanie Assenheimer
Stefanie Assenheimer

Damit hat niemand gerechnet - nicht einmal er selbst: Lorenz Baum von der LAV Stadtwerke Tübingen ist Deutscher Meister im Marathon geworden. Am Montagabend wurde er gefeiert.

Nach dem überraschenden Erfolg beim Marathon in Köln am Sonntag ist Lorenz Baum von seinem Verein, der LAV Stadtwerke Tübingen, herzlich empfangen worden. Für den neuen Deutschen Meister im Marathon gab es am Montagabend im Tübinger Stadion Blumen, Applaus und viele Umarmungen von Vereinskollegen und -kolleginnen, darunter Jackie Baumann, Tochter des Olympia-Siegers Dieter Baumann. Baum strahlte, obwohl einiges ein wenig schmerzt am Körper: "Beine und Po spürt man jetzt schon etwas nach den 42 Kilometern", sagte der 33-Jährige dem SWR.

Alle im Verein fieberten mit

Leichtathlet Baum kam mit 2:15:57 ins Ziel mit fast drei Minuten Vorsprung auf den nächsten Deutschen und holte überraschend den Titel. Die Tübinger Vereinskollegen und -kolleginnen fieberten mit. Einige waren nach Köln gereist, andere verfolgten den Marathon am Bildschirm. Auch Baums Freundin verfolgte den Lauf in Köln. Als klar war, dass die Konkurrenz nicht mehr eingreifen konnte, war die Freude bei allen riesig und teilweise flossen Tränen. "Ich kann es auch heute noch nicht glauben, dass ich so gut gelaufen bin", sagte Baum am Montagabend.

Baum trainiert für Marathon fast täglich

Lorenz Baum kommt aus Reutlingen-Degerschlacht. Über den Fußball und andere Sportarten kam er früh zum Laufsport. Mit 16 Jahren trainierte er schon regelmäßig Mittel- und Langstrecke. Bereitet er sich auf einen Marathon vor, trainiere er sechs bis sieben mal die Woche, so Baum. So komme er auf 100 bis 130 Kilometer.

Der nächste große Marathon in der Region ist am Sonntag in Bräunlingen. Auf die Frage, ob er da nicht mitlaufen möchte, schmunzelte Baum: "Jetzt brauche ich erstmal eine kleine Pause." Die nächsten Tage blieben die Laufschuhe im Regal. Welches das nächste große Rennen werde, stehe noch nicht fest.

So hat der SWR Hörfunk über den Empfang im Tübinger Station am 4.10.23 berichtet:

Mehr zum Sport Marathon

Ulm

Zieleinlauf wieder vor dem Ulmer Münster Ulm: Einstein-Marathon ein "voller Erfolg"

Mehr als 10.000 Menschen sind am Sonntag beim Einstein-Marathon in Ulm in neun verschiedenen Disziplinen gestartet. Der Veranstalter spricht von einem vollen Erfolg.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg