Spendensteine vom Campus Galli liegen auf Holzpaletten

Viel los im großen Jubiläumsjahr

Freilichtmuseum Campus Galli startet in neue Saison

Stand
Autor/in
Friederike Dauser

Ab 1. April hat die mittelalterliche Klosterbaustelle Campus Galli wieder geöffnet. Das erste Steinhaus wird weiter gebaut. Und die Schafe erwarten Nachwuchs.

Das Freilichtmuseum Campus Galli bei Meßkirch (Kreis Sigmaringen) startet in die neue Saison. Ab 1. April dürfen wieder Besucher aufs Gelände. Doch bevor es richtig losgeht, haben die Mitarbeiter noch viel zu tun. Tierpfleger Lars hat zum Beispiel säckeweise Futter besorgt. Im Winter macht er das mit dem Auto.

Jetzt ist fast fast alles fertig. Und alle fiebern der neuen Saison mit hoffentlich vielen Besuchern entgegen. Die können sich auf viel Neues freuen. Denn zum 10-jährigen Bestehen hat man sich einiges einfallen lassen.

Auf dem Campus Galli wird ein Spielplatz gebaut
Neue Attraktion für die kleinsten Besucher: auf dem Campus Galli wird ein Spielplatz gebaut.

Campus Galli soll kinderfreundlicher werden

Vor allem für die kleinsten Gäste soll in Zukunft mehr geboten werden. Ein neuer Spielplatz wird gebaut. Am Eingang soll bald eine Tafel mit Magneten stehen. Diese zeigt den Kindern, wo welcher Handwerker arbeitet. Außerdem gibt es mehr Speisen, die auch den Kleinsten schmecken. Alle Besucher können der mittelalterlichen Klosterbaustelle weiter beim Wachsen zusehen. Am ersten Steinhaus wird weitergearbeitet. Dabei werden 300 Kilogramm schwere Stein-Quader für die Türlaibungen vor den Augen der Besucher eingebaut.

Neue Spendensteine und Handwerker auf dem Campus Galli
Handwerker auf dem Campus Galli setzen neue Spendensteine.

So viele Spender wie noch nie

Steinmetz Jens kniet auf dem hellen Schotterweg beim Eingang und setzt die neuen Spendensteine in den Boden. Insgesamt 70 Steine aus dunklem Granit hat er über den Winter zurechtgeklopft und mit den Namen der neuen Geldspender beschriftet. So viele wie noch nie. Ein Erfolg, freut sich auch Campus Galli Geschäftsführer Hannes Napielara.

Die nächsten vier Jahre sind gesichert

Mit neuem Schwung soll es in die neue Campus Galli Saison gehen. Und mit vielen Besuchern. Wegen der Coronapandemie kamen sie in den letzten Jahren nicht so zahlreich wie erhofft. Die Folge waren Geldsorgen: Das Freilichtmuseum stand knapp vor der Insolvenz. Doch der Landkreis Sigmaringen und die Stadt Meßkirch stehen hinter dem Bauprojekt. Für die nächsten vier Jahre gibt es eine Finanzierungszusage.

"Das ist eine Planungstiefe, die wir bislang auch noch nicht hatten. Das zeigt, dass die ganze Region hinter uns steht"

Campus Galli feiert sein 10-jähriges Bestehen

Ein Höhepunkt in dieser Saison: der große Jubiläumstag am 25.Juni auf dem Gelände. Am 22.6.2013 hat der Bau der mittelalterlichen Klosteranlage in dem Waldstück bei Meßkirch begonnen. Jetzt, nach zehn Jahren, soll das Jubiläum groß gefeiert werden. Viele Museen aus der Region werden an diesem Tag auf dem Campus Galli zu Gast sein. Es wird Mitmachaktionen geben. Und in der Holzkirche wird der Chor "Ordo Virtutum" frühmittelalterliche Kirchenmusik präsentieren.

Mutterschafe liegen geschützt vor dem Regen im Stall auf dem Campus Galli.
Mutterschafe liegen geschützt vor dem Regen im Stall auf dem Campus Galli.

Alle freuen sich auf den Nachwuchs

In wenigen Tagen wird auch noch Nachwuchs auf dem Klostergelände erwartet. Fünf Mutterschafe bekommen in Kürze ihre Lämmer. Bis zu 10 weiße Wollknäuel könnten bald durchs Gehege springen. Geschäftsführer Hannes Napierala hofft, dass die Lämmchen schnell von ihren Müttern lernen, dass Besucher nicht gefährlich sind. Dann haben sie weniger Scheu, auf die neugierigen Menschen zuzugehen.

Mehr vom Campus Galli

Meßkirch

Kreis Sigmaringen gibt 75.000 Euro Freilichtmuseum Campus Galli bei Meßkirch erstmal gerettet

Finanzielle Nothilfe für die mittelalterliche Klosterbaustelle Campus Galli bei Meßkirch: Der Sigmaringer Kreistag will das Projekt unterstützen.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Meßkirch

Ausflug ins Mittelalter Viele Besucher auf dem Campus Galli bei Meßkirch

Die mittelalterlichen Klosterbaustelle Campus Galli bei Meßkirch (Kreis Sigmaringen) hat am Sonntag ihre Saison beendet. Mit mehr Besuchern als im letzten Jahr.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Stand
Autor/in
Friederike Dauser