Obstbauern melden unterschiedliche Ertragszahlen

Schlechtere Obsternte im Kreis Reutlingen

STAND

Die Obsternte in Baden-Württemberg ist im vergangenen Jahr laut Statistischem Landesamt besser ausgefallen als erwartet. In der Region Neckar-Alb gab es größere Unterschiede.

Apfelbaum mit Früchten in DettingenErms (Kreis Reutlingen) (Foto: SWR, Thomas Scholz)
Die Obsternte ist im vergangenen Jahr im Kreis Reutlingen nicht so gut ausgefallen. Thomas Scholz

Die Obsternte in der Region-Neckar ist unterschiedlich ausgefallen. Im Zollernalbkreis wurden mehr Äpfel und Birnen geerntet als erwartet. Nach dem trockenen Sommer sei dafür vor allem die Feuchtigkeit im September verantwortlich, so Markus Zehnder vom Landwirtschaftsamt in Balingen. Die Menge entspricht in etwa der im Jahr 2021. Im Kreis Tübingen wurden die Früchte teilweise durch Frost, Hagel oder Sonnenbrände beschädigt. Die Obstbauern melden eine unterdurchschnittliche Ernte.

Weniger Obst im Kreis Reutlingen

Auch der Obst- und Gartenbauverein Reutlingen beklagt eine niedrigere Apfelernte als in den Vorjahren. Zudem seien die Äpfel kleiner als sonst gewesen, sagte Bodo Kablau dem SWR. Die Mostereien hatten Probleme ihre Kontingente zu erfüllen. Deutlich verringerte Erträge meldet auch der Obst- und Gartenbauverein in Dettingen an der Erms. Dort seien nur etwa 60 Prozent der üblichen Apfel- und Birnenmenge geerntet worden. Immerhin die Kirschenernte sei zufriedenstellend gewesen - trotz Kirschfrucht- und Kirschessigfliegen.

Mehr zu Obst in BW

Reutlingen

Kein Entsorgen auf Recyclinghöfen Trockenheit sorgt für viel Fallobst zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb

Durch die Trockenheit lassen Obstbäume derzeit ihre Früchte fallen. Es gibt viel Fallobst. Oft ist es faulig und lässt sich kaum verwerten. Auch das Entsorgen ist problematisch.

Pfullingen

Weiße Bänder erlauben das Pflücken Obst ernten in Pfullingen an markierten Bäumen

Viele Obstbäume in Pfullingen haben nun wieder weiße Bänder. Die Markierungen zeigen, dass man an diesen Bäumen die Früchte ausdrücklich pflücken darf.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Hechingen

Streuobstwiesen in Gefahr Mistel bedroht Obstbäume auch in Hechingen

Die Mistel breitet sich in den Streuobstwiesen aus. Der Verein Baumwarte Zollernalb organisierte deshalb mit dem Verein Schwäbisches Streuobstparadies eine Schneideaktion.

STAND
AUTOR/IN
SWR