Aus einer Bramme wird in einem Warmbandwerk ein Warmband mit Hilfe einer Coilbox hergestellt. Angesichts der Rekordinflation fordert IG-Metall-Chef Jörg Hofmann ein deutliches Lohnplus für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd)

Forderung und Angebot weit auseinander

Metall- und Elektroindustrie in BW: Neue Tarifrunde hat begonnen

STAND

Arbeitgeber und IG Metall sind in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) in die neue Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie gestartet. Die Verhandlungen dürften schwierig werden.

In Baden-Württemberg haben die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie begonnen. Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter trafen sich am Mittwochnachmittag für erste Gespräche in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg). Die Verhandlungen stehen im Zeichen der hohen Inflation.

Video herunterladen (13,1 MB | MP4)

Man befinde sich in einer äußerst ungewöhnlichen Situation und einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, so der baden-württembergische IG-Metall-Chef Roman Zitzelsberger vor den Verhandlungen. Peer-Michael Dick, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, sprach von extrem schwierigen und volatilen Zeiten und hob die stark gestiegenen Energiepreise hervor. Man wolle gemeinsam mit der IG Metall dieses "riesige Problem" lösen.

Arbeitgeber: Unternehmen mit dem Rücken zur Wand

Bei den Positionen lagen die Parteien vor den Verhandlungen weit auseinander. Die Gewerkschaft fordert acht Prozent mehr Geld über eine Laufzeit von einem Jahr - als Erhöhung, die dauerhaft in die Tariftabellen einfließt. Während die IG Metall die Kaufkraft gerade jetzt gestärkt sehen will, verweisen die Arbeitgeber auf ihre wachsende Kostenlast. Insgesamt arbeiten in der Branche im Südwesten laut Gewerkschaft und Arbeitgeber rund eine Million Beschäftigte.

Mehr zur Metall- und Elektroindustrie in BW:

Baden-Württemberg

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2022 Baden-württembergische IG Metall macht sich für Lohnplus stark

In der anstehenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie spricht sich die baden-württembergische IG Metall für eine Lohnerhöhung aus.  mehr...

Baden-Württemberg

Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie Südwestmetall: Forderungen der IG-Metall sind "utopisch"

IG-Metall-Chef Hofmann fordert in einem Interview mindestens sieben Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten. Der Arbeitgeberverband Südwestmetall bezeichnet  mehr...

Topthemen am Mittag SWR3

Baden-Württemberg

Tarifverhandlungen Metall- und Elektroindustrie Südwestmetall: Mehr als 20 Prozent der Betriebe existenzgefährdet

Die Lage in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie ist laut Südwestmetall angespannt. Der Arbeitgeberverband kritisiert die Forderungsempfehlung der IG Metall.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR