Kurznachrichten

  1. Villingen-Schwenningen: Trinkwasser muss abgekocht werden

    In Teilen des Versorgungsgebiets Villingen-Schwenningen muss ab sofort das Trinkwasser abgekocht werden. Dies geht aus einer Mitteilung des Gesundheitsamtes des Schwarzwald-Baar-Kreises hervor. Die Maßnahmen gelten für Villingen-Schwenningen-Zentralbereich sowie die Teilorte Villingen, Marbach, Zollhaus, Weilersbach, Obereschach, Nordstetten sowie die Gemeinde Dauchingen. Bei Messungen wurde festgestellt, dass der Grenzwert für coliforme Bakterien überschritten wurde. Die Stadtwerke haben den Angaben nach umgehend mit einer Desinfektion des Wassers durch Chlorung begonnen. Das Wasser muss abgekocht werden, bis drei aufeinanderfolgende Proben befundfrei sind. Das Gesundheitsamt gibt dann Entwarnung. Die Ursache der Verunreinigung ist noch unklar.   mehr...

  2. Freiburg Neues europäisches Projekt der Universität

    Epicur heißt das neue europäische Projekt der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Es geht um die Vernetzung von Universitäten in fünf Ländern. Davon sollen insgesamt 270.000 Studierende profitieren. Das Pilotprojekt startet laut Rektor Jochen Schiewer am 1. November. Zunächst müsse die Infrastruktur geschaffen werden, einen Mehrwert sollen die Studierenden ab 2020/2021 haben. An Epicur beteiligt sind die Universitäten Straßburg und Haute-Alsace, das Karlsruher Institut für Technologie und Universitäten in Polen, Österreich und Griechenland. Die Freiburger Universität hat sich mit dem Projekt dieses Jahr bei einem Wettbewerb der Europäischen Union durchgesetzt.  mehr...

Fernsehnachrichten