Kurznachrichten

  1. Tübingen Niederlage für Palmer im Streit mit Studenten

    Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat in einer Auseinandersetzung um nächtliche Ruhestörung mit einem Studenten eine Niederlage erlitten. Denn das Amtsgericht Tübingen hat das Bußgeldverfahren eingestellt. Der Student sollte über hundert Euro bezahlen, weil er im vergangenen November die nächtliche Ruhe gestört und dem Tübinger OB die Herausgabe seiner Personalien verweigert habe. Gegen den Bußgeldbescheid hatte er Einspruch eingelegt. Der Student muss jetzt kein Bußgeld bezahlen. Der Vorfall sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Eine Bemerkung des Studenten hatte zu einem heftigen Streit zwischen den Beiden geführt. Palmer wollte, dass die Ruhestörung geahndet wird.  mehr...

Fernsehnachrichten