Kurznachrichten

  1. Villingen-Schwenningen Klimawandel schuld an Keimen in Trinkwasser?

    Die Verunreinigung des Trinkwassers in Villingen-Schwenningen mit sogenannten coliformen Keimen führen die Stadtwerke auch auf den Klimawandel zurück. Wissenschaftler der Universität Freiburg bestreiten das. Susanna Schmidt von den Stadtwerken Villingen-Schwenningen hält aber eine Umwelt-Verkeimung für wahrscheinlich. Die Wassertemperaturen im Erdreich haben sich gerade in diesem Sommer flächendeckend erhöht, was auch einen Temperaturanstieg in den Wasserleitungen zur Folge hat. Liegt er im Schnitt bei 8 bis 10 Grad, wurden inzwischen bis zu 20 Grad gemessen. Das sei geradezu ein Nährboden für Keime.  mehr...

Fernsehnachrichten