Kurznachrichten

  1. Lahr Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus

    Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Lahr hat es am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Feuerwehr musste eine Bewohnerin mit einer Leiter retten. Gegen 4 Uhr 30 hatte ein Hausbewohner die Feuerwehr in Lahr alarmiert. Er war durch einen Rauchmelder und Hilferufe auf den Brand in dem Mehrfamilienhaus aufmerksam geworden. Um sich in Sicherheit zu bringen, war eine Bewohnerin der Dachgeschosswohnung auf das Dach geklettert. Von dort konnte sie die Feuerwehr Lahr mit einer Schiebeleiter in Sicherheit bringen. Sie kam in ein Krankenhaus. Auch die anderen Hausbewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand schnell. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Auf Nachfrage sagte eine Polizeisprecherin aus Offenburg, es habe zuvor einen Polizeieinsatz in dem Haus gegeben.  mehr...

  2. Gaggenau Tödlicher Verkehrsunfall – Ergebnisse der Blutprobe da

    Im Zusammenhang mit dem Unfall mit zwei Toten in Gaggenau am 13. Juli, liegt nun das Ergebnis der Blutprobe des mutmaßlichen Unfallfahrers vor. Nach Angaben der Baden-Badener Staatsanwaltschaft wird das Ergebnis aus ermittlungstechnischen Gründen noch nicht veröffentlicht. Es müsse zunächst geklärt werden, welche Rückschlüsse aus dem Ergebnis zu ziehen seien, hieß es. Bei dem Unfall waren am 13. Juli eine 54-jährige Frau und ihr sieben Monate alter Enkel ums Leben gekommen. Der mutmaßliche Unfallfahrer hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.  mehr...

Fernsehnachrichten