Eine Pflegekraft geht in einem Pflegeheim mit einer älteren Dame über einen Korridor.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)

Personalmangel und bauliche Vorgaben

Das Pflegeheim St. Josef in Tiengen muss schließen

Stand

Bauliche Vorgaben und Personalmangel zwingen das Pflegeheim St. Josef in Waldshut-Tiengen zur Schließung. Ende des Jahres soll Schluss sein. 46 Menschen suchen ein neues Zuhause.

Das Altenpflegeheim und Betreutes Wohnen St. Josef in Waldshut-Tiengen muss zum Ende des Jahres schließen. Bis zuletzt hatte der kirchliche Träger gehofft, Geld für einen Umbau und ausreichend Personal zu finden.

Vor allem die vom Gesetzgeber geforderten baulichen und personellen Rahmenbedingungen kann das Pflegeheim nicht erfüllen. So sollen ab 2026 Doppelzimmer abgeschafft werden und in Einzelzimmer mit vorgegebenen Normgrößen umgewandelt werden. Bauliche Prüfungen zeigten schnell, dass dies am jetzigen Standort jedoch den Kostenrahmen sprengen würde, teilt der Träger, die römisch-katholische Kirchengemeinde Mittlerer Hochrhein St. Verena, in einer Pressemitteilung mit.

Geplanter Neubau scheitert an fehlendem Fachpflegepersonal

Bemühungen um ein Grundstück für einen Neubau in Tiengen hätten stattgefunden, scheiterten jedoch an fehlenden Pflegefachkräften, erklärte der Leitende Pfarrer Ulrich Sickinger. Auch hier sei ein definierter Anteil an Fachkräften und Betreuungspersonal vorgeschrieben. Langfristige Perspektiven, um die nötigen Investitionen zu refinanzieren gebe es nicht. Auch das Abwandern von Fachkäften in die nahe Schweiz sei für das St. Josef Pflegeheim problematisch und verschärfe die Lage.

Neubau wird von Erzbischöflichen Ordinariat Freiburg abgelehnt

Ein Neubau hätte auch die Zustimmung des Erzbischöflichen Ordinariats in Freiburg benötigt. Dies war nicht der Fall. Zudem wurde ein geeigneter Betreiber gesucht, der die Pflegeeinrichtung "im Geiste der Kirchengemeinde" weiterführen würde. Erfolglos. Potentiellen Betreibern war das Risiko - insbesondere das personelle - zu hoch.

Für die 38 Heimbewohnerinnen und Heimbewohner und acht Menschen im betreuten Wohnen wird nun eine neue Bleibe gesucht.

Pflegeheime ringen um Personal

Stühlingen

Neues Pflegezentrum Investor kauft ehemaliges Stühlinger Krankenhaus

Aus dem ehemaligen Loreto-Krankenhaus in Stühlingen soll ein Pflegezentrum werden. Investor ist eine Unternehmerfamilie aus Tübingen.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Glottertal

Nach Insolvenz-Anmeldung des Caritasverbands Neue Hoffnung für geschlossenes Caritas-Pflegeheim im Glottertal

Vergangenes Jahr musste das nagelneue Pflegezentrum in Glottertal überraschend schließen. Der Caritasverband hatte sich übernommen. Jetzt gibt es Hoffnung auf eine Wiedereröffnung.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Lenzkirch

Gegen den Fachkräftemangel Indische Pflegekräfte arbeiten im Hochschwarzwald

In Lenzkirch werden gezielt Pflegekräfte und Azubis aus Indien gesucht, um etwas gegen den Fachkräftemangel in der Pflege zu tun. Das Projekt soll jetzt ausgeweitet werden.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Stand
AUTOR/IN
SWR