Tennisplätze der Universität Freiburg. Im Hintergrund der Schwarzwald (Foto: SWR)

Gemeinderat entscheidet über Nutzung der Flächen

Kunstrasen statt Tennisplätze: So verändert sich die Sportachse Ost in Freiburg

Stand
AUTOR/IN
Sebastian Bargon
Maya Rollberg

Wer bekommt welche Sportflächen an der Dreisam? Der jahrelange Konflikt zwischen den Freiburger Sportvereinen wurde am Dienstagabend im Gemeinderat beendet. Zumindest vorerst.

Lange gab es Streit um die Sportflächen entlang der Dreisam in Freiburg, die sogenannte Sportachse Ost. Gleich mehrere Vereine wollen sich dort vergrößern. Am Dienstagabend hat der Freiburger Gemeinderat nun über die zukünftige Nutzung entschieden.

Stadtrat Lars Petersen (Grüne) spricht nach dem Gemeinderat über die neue Regelung:

Tennisplätze werden durch Kunstrasenplatz ersetzt

Der Freiburger Gemeinderat hat beschlossen, dass ab dem kommenden April ein Großteil der Universitäts-Tennisplätze einem Kunstrasenplatz der PTSV Jahn und der Freiburger Turnerschaft weichen sollen.

Die Stadt will dem Sportinstitut der Universität Freiburg andere Plätzen anbieten, um den Lehrbetrieb für Tennis aufrechterhalten zu können. Während der Übergangszeit stellt der SC Freiburg den Nachbarvereinen auf dem Stadion-Areal Platzkontingente für sechs Stunden pro Woche zur Verfügung. Damit zeigte sich auch der PTSV Jahn zufrieden, der den Kunstrasen gemeinsam mit der Freiburger Turnerschaft nutzen möchte. Auch Freiburgs Oberbürgermeister Horn äußert sich positiv zum gefundenen Kompromiss.

Die Sportachse Ost ist unser Sportcampus im Osten, mit dieser Lösung machen wir sie zukunftssicher. 

Platzkonflikte im Freiburger Osten

Die Freiburger Sportvereine PTSV Jahn, die Freiburger Turnerschaft sowie der SC Freiburg und die Universität haben Ansprüche auf die Flächen entlang der Dreisam gestellt. Der Verteilungskampf begann mit dem Bau des neuen Stadions des SC Freiburg am Flugplatz. Dadurch hofften andere Vereine auf frei werdende Flächen entlang der Dreisam.

Pachtvertrag mit SC Freiburg für Dreisamstadion verlängert

Außerdem wurde der Pachtvertrag mit dem SC Freiburg für das Dreisamstadion um zehn Jahre verlängert. Der Sportclub kündigt an, weiter in das Dreisamstadion zu investieren, um das Stadion für die Trainingsbedarfe des Sportclubs anzupassen. Damit werde sichergestellt, dass nun auch die Frauen- und Mädchenmannschaften im Dreisamstadion trainieren können.

Mehr aus dem Gemeinderat in Freiburg

Freiburg im Breisgau

Parks in Freiburg Breites Bündnis will gegen Musikboxenverbot klagen

Das vom Freiburger Gemeinderat beschlossene Verbot von Musikboxen in einigen Parks stößt auf Widerstand. Jugendorganisationen und Fraktionen wollen nun Klage dagegen einreichen.

Freiburg

Nach Diskussion im Gemeinderat Freiburg hält weiter an Städtepartnerschaft mit Isfahan fest

Der Freiburger Gemeinderat hat erneut über die Städtepartnerschaft mit der iranischen Stadt Isfahan diskutiert. Eine Mehrheit der Räte will trotz aller Kritik daran festhalten.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Freiburg

Millionenschwere Arbeiten Freiburger Bahnhofsgarage wird saniert - was das für Autofahrer heißt

Auf seiner Sitzung am Dienstag-Spätnachmittag hat der Freiburger Gemeinderat unter anderem die Sanierung der Bahnhofsgarage beschlossen. Kosten: rund 9,5 Millionen Euro.

Stand
AUTOR/IN
Sebastian Bargon
Maya Rollberg