Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.

Bikefestival-Wochenende

Szenetreff im Mountainbike-Mekka: Das Freiburger Bikefestival

Stand
AUTOR/IN
Paula Zeiler
Bild von Autorin Paula Zeiler aus der SWR Aktuell Redaktion in Freiburg
Leon Löffler

Trotz des wechselhaften Wetters haben hunderte Bikefans am Samstag die neusten Mountainbikes bestaunt und getestet. Das wurde zwischenzeitlich ganz schön matschig.

In unmittelbarer Nähe des Dreisamstadions werden die neuesten Mountainbikes ausgestellt, nur wenige Meter entfernt können die Besucherinnen und Besucher sie direkt testen. Das gehört zum Konzept des neunten Bikefestivals in Freiburg, welches rund 150 Ehrenamtliche auf die Beine gestellt haben. Das wird von den Ausstellern sehr geschätzt, sagt Veranstalter Patrick Hecklinger.

"Wir machen das ehrenamtlich. Alles damit es wieder ein großes Mountainbike-Fest wird."

Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Die beiden Mountainbike Fans sind extra aus Stuttgart gekommen. Sie haben ihre Probefahrt schon hinter sich, wie man unschwer erkennt. Bild in Detailansicht öffnen
Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Noch sind Martin und Timo aus Karlsruhe trocken. Sie wollen diese beiden Mountainbikes - ganz ohne E - ausprobieren. Bild in Detailansicht öffnen
Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Marek und seine Kollegen reparieren kaputte Outdoorbekleidung. Der Andrang sei so groß, dass sie am Mittag schon nichts mehr annehmen konnten, sagt Marek. Sie arbeiten für einen großen Bekleidungshersteller der auf Nachhaltigkeit setzt. Bild in Detailansicht öffnen
Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Marek versucht gerade den Verschluss einer Jacke zu erneuern. Bild in Detailansicht öffnen
Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
An den Ständen machte man das beste aus dem Wetter. Bild in Detailansicht öffnen
Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Nur wenige Meter entfernt, auf der anderen Seite der Dreisam, liegt die Teststrecke. Zu ihr wollen auch diese zwei Bikerinnen. Bild in Detailansicht öffnen

Mountainbikes direkt im Wald auf dem Trail testen

Vom Veranstaltungsgelände führt ein kleiner Weg über die Dreisam zum Waldrand. Dort befinden sich die verschiedenen Trails des Freiburger Mountainbikevereins, auf denen die Probe-Mountainbikes getestet werden können. Und das unter realen Bedingungen. Am Samstag war das eine ganz schön matschige Angelegenheit.

Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Nach der Probefahrt ist vor dem Leasing? Marius ist beim Bikefestival um potentielle E-Mountainbikes zu testen.

Marius Plumin ist gerade von seiner Testfahrt im Wald zurückgekehrt. Er möchte sich ein E-Mountainbike leasen, ist sich aber noch unsicher, welches Modell er wählen soll. Bei der Entscheidung soll im das Bikefestival helfen: "Sonst muss ich zum Probefahren zu allen Händlern einzeln. Hier geht das alles an einem Tag." Plumin wohnt in Freiburg und ist oft mit dem Rad unterwegs, auch als Trainer des Freiburger Mountainbike Vereins.

Es steht fest, dass ich ein E-Mountainbike leasen will. Aber noch nicht welches.

Ein E-Mountainbike reizt ihn für den Sommer, besonders wenn die Temperaturen in Freiburg extrem hoch sind. Für das rote E-Mountainbike neben dem er gerade steht, wird er sich aber nicht entscheiden. Denn das Rad von der vorigen Probefahrt habe ihm besser gefallen.

Neben dem Dreisamstadion laden Fahrradhändler und -fans zum gucken, anfassen und selbst testen ein.
Direkt neben dem Dreisamstadion finden sich die Stände der Fahrradanbieter. Es gibt Zubehör, Räder und einen Fahrrad-Parkplatz.

Trend zum E-Mountainbike in Freiburg verhaltener?

Trotz des wechselhaften Wetters waren zwischenzeitlich alle E-Mountainbikes, die für eine Probefahrt in Frage kamen, ausgeliehen. Einige örtliche Händler bestätigten, dass man für ein neues E-Mountainbike mit einem Preis zwischen 5.000 und 7.000 Euro rechnen könne. Die teuersten Serienmodelle bewegten sich derzeit im Bereich von 12.000 bis 15.000 Euro.

"E-Mountainbikes liegen weiterhin im Trend", sagt Veranstalter Heckinger. In Freiburg sei dieser Trend allerdings noch verhaltener als im restlichen Land. "Das liegt an den vielen jungen Menschen hier in der Stadt", sagt Heckinger. Dadurch gäbe es auch eine große Nachfrage nach Mountainbikes ohne Elektroantrieb.

Auf 5.000 Bike-Fans hoffen die Freiburger Veranstalter

Nach der positiven Resonanz der letzten Jahre, hoffen die Veranstalter in diesem Jahr auf insgesamt 5.000 Besucher, die am Wochenende zum Bikefestival kommen. Rund 50 Aussteller aus Ländern wie Großbritannien, Spanien und den USA sind nach Freiburg gekommen, um alles rund um das Thema Mountainbiken vorzustellen. Die Ausstellungsfläche hat sich im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt.

Das Bikefestival endet am Sonntagnachmittag. Neben den Ausstellungsflächen gibt es Workshops und Angebote sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Mehr zum Thema Mountainbiken in Baden-Württemberg

Freiburg

Drei Tage, Tausende Besucher Mekka für Mountainbike-Fans: Das Bikefestival in Freiburg

Schweißen, ausbessern, neue Räder testen: Beim Bikefestival in Freiburg kommen vor allem Mountainbike-Fans auf ihre Kosten. Die Region gilt mit ihren Trails als Bike-Mekka.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW