Queen Elizabeth II. während ihres Besuchs 1965 im Schillermuseum in Marbach (Kreis Ludwigsburg). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | dpa)

Hat die Queen tatsächlich nach Pferden gefragt?

Erinnerungen an den Besuch der Queen in Stuttgart und Marbach

STAND

Queen Elizabeth II. ist mit 96 Jahren verstorben. Auch in der Region Stuttgart trauert man um die Monarchin. Im Mai 1965 stattete sie der Region einen Besuch ab.

Im Alter von 96 Jahren ist Queen Elizabeth II. am Donnerstag gestorben. Auch in der Region Stuttgart ist ihr Ableben mit Trauer aufgenommen worden.

"Ihr Tod hat in mir das Gefühl erweckt, sie hat ihrem Land Ehre gegeben. Sie war bestimmt für viele auf der Welt ein Vorbild."

1965 Besuch der Queen in der Region Stuttgart

1965 stattete sie der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart einen Besuch ab. Damals waren laut Presseberichten mehr als eine halbe Million Menschen auf den Beinen, um die Königin zu sehen. Reporter Hans-Günter Patzschke verfolgte für den Süddeutschen Rundfunk ihre Ankunft am Hauptbahnhof.

Empfangen wurde sie vom damaligen Ministerpräsident Kurt Georg Kiesinger (CDU) und vom früheren Stuttgarter Oberbürgermeister Arnulf Klett (parteilos). In ihrer anschließenden Rede im weißen Saal des Neuen Schlosses kam sie auf ihre schwäbischen Wurzeln zu sprechen.

Sie sagte: "Es ist mir eine Freude und eine Ehre, als Gast hier in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg zu sein, das sowohl für seine schöne Landschaften, für die Menschen, für ihre Talente und die Industrie berühmt ist. Ich bedauere nur zutiefst, dass Bundespräsident Heuss nicht mehr unter uns ist und mir seine Heimat zeigen kann, von der er mir in London bei seinem Besuch erzählt hat. Und er hatte mich daran erinnert, dass schwäbisches Blut in meinen Adern fließt."

Ihr Besuch, den sie zusammen mit ihrem Mann, Prinz Philip, absolvierte, führte sie auch auf den Fernsehturm und ins Schillermuseum nach Marbach (Kreis Ludwigsburg).

Anekdote aus der Schillerstadt Marbach

Eine Anekdote, die sich um ihren dortigen Besuch rankt, dürfte im Bereich der Sagen und Legenden angesiedelt sein. Wie es heißt, habe die Queen als begeisterte Reiterin gedacht, sie fahre ins Landesgestüt Marbach (Kreis Reutlingen). Daher soll sie beim Rundgang durchs Schillermuseum in Marbach (Kreis Ludwigsburg) erstaunt gefragt haben: "Where are the horses?" (Wo sind die Pferde?) Diese Anekdote scheint sich jemand ausgedacht zu haben. Sie wird aber seither immer wieder gern erzählt.

Otto Thumm, ein Bürger aus Pleidelsheim (Kreis Ludwigsburg), hat damals beim Besuch der Queen zugeschaut und gefilmt. Dem SWR sagte er am Freitag, dass er die Pferde-Legende für eine Erfindung von Journalisten halte, "die anschließend in fröhlichem Umtrunk in einem der guten Lokale waren. In Wirklichkeit war längst schon genau abgesprochen, was die Königin sieht und dass sie in Marbach also keine Pferde trifft, sondern die Daten von Schiller und Maria Stuart uns so weiter."

Mehr zum Tod von Queen Elizabeth II

Baden-Württemberg

Nach dem Tod von Elizabeth II. BW trauert um die Queen: Kretschmann sieht Vorbild verloren

Die britische Königin Elizabeth II. ist am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben. Ihr Tod bewegt die Menschen weltweit. Auch in Baden-Württemberg gibt es große Anteilnahme.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Queen mit ihrem Mann Prinz Philip wiedervereint Bewegender Abschied: Das Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II.

In einem großen Staatsakt konnte die Öffentlichkeit Abschied von der Queen nehmen. Welche großen Momente gab es bei der Zeremonie?  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR