Beschäftigte aus dem Einzelhandel streiken in Singen. Die Gewerkschaft ver.di hatte zu Streiks aufgerufen.

Längere Wartezeiten für Kunden

Warnstreiks im Handel in BW: Kaufland, H&M und IKEA betroffen

Stand

Im Tarifstreit hat die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten im Handel am Freitag bundesweit zu Warnstreiks aufgerufen. Auch in Baden-Württemberg sind Filialen betroffen.

In etlichen Geschäften in Baden-Württemberg müssen sich Kundinnen und Kunden heute auf längere Wartezeiten an der Kasse oder beim Service einstellen. Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten im Handel zu Warnstreiks aufgerufen - unter anderem in Filialen von Kaufland, H&M, Primark und IKEA.

Kundgebungen in mehreren Städten

Baden-Württemberg soll Schwerpunkt einer bundesweiten Aktion mit Demonstrationen und Kundgebungen in Stuttgart, Karlsruhe, Singen und Reutlingen sein. Betroffen sind unter anderem die Regionen Rhein-Neckar, Mittelbaden-Schwarzwald und Heilbronn-Schwäbisch Hall. Insgesamt rechnet ver.di in Baden-Württemberg mit 1.500 Streikenden.

Beschäftigte aus dem Einzelhandel streiken in Singen. Die Gewerkschaft ver.di hatte zu Streiks aufgerufen.
Beschäftigte aus dem Einzelhandel streiken in Singen. Die Gewerkschaft ver.di hatte zu Streiks aufgerufen.

ver.di: Kein verbessertes Angebot seit sechs Monaten

Hintergrund sind die stockenden Tarifverhandlungen im Einzel- und Versandhandel sowie im Groß- und Außenhandel. ver.di kritisiert, dass die Arbeitgeber nach sechs Monaten Verhandlungen kein verbessertes Angebot vorgelegt hätten. In Baden-Württemberg fordert ver.di für die Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel 15 Prozent mehr Geld bei zwölf Monaten Laufzeit. Für den Groß- und Außenhandel will sie Lohnerhöhungen von 13 Prozent.

Die Tarifverhandlungen für die bundesweit etwa fünf Millionen Beschäftigten im Handel werden jeweils regional geführt. Bislang sind die seit dem Frühjahr laufenden Verhandlungen in allen 13 Tarifgebieten ohne Abschluss.

Mehr zu Warnstreiks in BW

Baden-Württemberg

Tarifverhandlungen im Groß- und Einzelhandel Warnstreiks in BW bei Kaufland, Edeka, H&M, Ikea und Co.

Die Gewerkschaft ver.di fordert in den Tarifverhandlungen im Einzel- und Großhandel mehr Gehalt für die Beschäftigten. Am Freitag legten 1.600 Beschäftigte die Arbeit nieder.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Tübingen

Tarifstreit bei Abellio-Nachfolger Lokführer streiken: Reutlingen und Tübingen von Zugausfällen betroffen

Bahnreisende müssen sich am Dienstag auch in der Region Neckar-Alb auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Grund ist der Tarifstreit zwischen der SBS und der Gewerkschaft GDL.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR