Deutsches Tourenwagen-Masters

Sechs Untersuchte, aber nur ein Fahrverbot nach Unfällen bei DTM in Hockenheim

Stand

Beim vorletzten DTM-Lauf auf dem Hockenheimring am Samstag sind zahlreiche Fahrer nach Unfällen untersucht worden. Nur einer erhielt Startverbot für den Sonntag.

Großes Glück beim vorletzten DTM-Lauf am Samstag auf dem Hockenheimring. Nach mehreren Unfällen und zeitweiligem Rennabbruch wurden sechs Fahrer im Medical Center am Ring und auch im Krankenhaus untersucht.

Die Ärzte erteilten aber nur dem norwegischen Rennfahrer Dennis Olsen für den letzten DTM-Lauf am Sonntagnachmittag im Motodrom aus medizinischen Gründen ein Startverbot.

Fünf Fahrer ohne ernsthafte Verletzungen

Alle anderen an den Kollisionen beteiligten Fahrer, darunter Thomas Preining vom Mannheimer KÜS-Porsche-Team und David Schumacher, der Sohn des ehemaligen Formel 1-Rennfahrers Ralf Schumacher, blieben ohne ernsthafte Verletzungen.

Stand
Autor/in
SWR