Offenbar Reizgas an Schule versprüht

16 Schülerinnen und Schüler verletzt

Mannheim: Offenbar Reizgas an Schule versprüht

Stand
ONLINEFASSUNG
Patrick Figaj
SWR Journalist Patrick Figaj

Rettungskräfte mussten am Donnerstagmorgen zu einem Einsatz in einer Schule in der Mannheimer Neckarstadt ausrücken. Mehrere Schülerinnen und Schüler klagten über Atemwegsprobleme.

In einer Schule in der Mannheimer Neckarstadt sind am Morgen nach Angaben der Polizei 18 Schülerinnen und Schüler leicht verletzt worden. Sie wurden ihren Eltern übergeben. Offenbar hatte ein 13-jähriges Mädchen Reizgas in einer Toilette versprüht.

Klagen über Reizungen der Atemwege

Rettungsdienste und Polizei waren vor Ort. Die Schülerinnen und Schüler klagten über kurzzeitige Atemwegreizungen und leichten Husten. Laut Polizei musste keines der Kinder im Krankenhaus behandelt werden.

Der reguläre Unterricht wurde nach dem Einsatz fortgesetzt. Wie die 13-Jährige an das Reizgas kam und warum sie es benutzte, ist noch unklar. Die Ermittlungen hat das Haus des Jugendrechts in Mannheim übernommen.

Schriesheim

Tatverdächtiger in Untersuchungshaft Schriesheim: Tatwaffen waren verschiedene Messer

Nach einer Messerattacke am Donnerstag in Schriesheim-Altenbach hat die Staatsanwaltschaft gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Hemsbach

Autobahn stundenlang gesperrt Hemsbach: Fahrer von Kleintransporter stirbt bei Reifenwechsel auf A5

Auf der A5 bei Hemsbach ist am Montagmorgen der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg