Hackerangriff Rastatt

IT bleibt weitgehend offline

Hackerangriff: Stadt Rastatt weiterhin nur eingeschränkt erreichbar

Stand
AUTOR/IN
Mathias Zurawski
Mathias Zurawski

Die Stadt Rastatt ist nach einem Hackerangriff weiter weitgehend offline. Viele Dienststellen werden derzeit mit Handys ausgerüstet, um überhaupt erreichbar zu sein.

Die Stadt Rastatt ist nach wie vor nur sehr eingeschränkt erreichbar. Es gebe für Dienststellen inzwischen Ersatz-Telefonnummern und seit Freitag auch erste Ersatzadressen für E-Mails, so eine Sprecherin der Stadt. Nach einem Hackerangriff bleibt die IT der Stadtverwaltung größtenteils weiter offline. Man versuche aber nach und nach, die digitale Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen.

Mobiltelefone für wichtige Dienststellen der Stadt Rastatt

Das Bürgerbüro der Stadt mit dem Standesamt sowie besonders nachgefragte Kundenbereiche wie Bußgeldstelle oder Ausländerwesen sind mittlerweile über Mobiltelefone erreichbar. Die Telefonnummern sind auf der Homepage der Stadt Rastatt zu finden.

Noch keine Hinweise auf Ursprung des Angriffs

Vorsichtshalber bleiben Computer und Telefon der Stadt abgeschaltet, und zwar mindestens noch diese Woche, so die Sprecherin. Auch die Dienststellen der Ortsverwaltungen sind betroffen, Absprachen sind dort nur vor Ort möglich.

IT-Experten untersuchen den Fall seit Tagen. Nach wie vor gibt es laut Stadt keine Hinweise darauf, wo sich das Einfallstor für den Angriff oder das Virus befunden hat. Es gebe kein Erpresserschreiben, heißt es auf der städtischen Homepage.

Rastatt

Kein Ende in Sicht Rastatter Ämter nach Hackerangriff weiter nicht erreichbar

Die Ämter der Stadt Rastatt sind weiter nicht erreichbar. Ursache dafür ist laut der Stadt ein Hackerangriff, der die Verwaltung vorraussichtlich noch tagelang lahm legt.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Rastatt

Probleme seit Dienstag Hackerangriff auf die Stadt Rastatt: Ämter nicht erreichbar

Die Stadt Rastatt ist nach eigenen Angaben Opfer eines mutmaßlichen Hackerangriffs geworden. Die städtischen Ämter sind derzeit weder per Mail noch telefonisch zu erreichen.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg