Der Wochenmarkt für Bedürftige in einer Unterführung am Kühlen Krug in Karlsruhe (Foto: SWR)

Großer Andrang

Karlsruher Unterführung wird zum Markt für Bedürftige

STAND

Ehrenamtliche haben im ersten Corona-Lockdown eine Lebensmittel-Ausgabe für Bedürftige in einer Karlsruher Unterführung begonnen. Der etwas andere Markt stößt auf immer mehr Interesse.

Der Wochenmarkt für Bedürftige in einer Unterführung am Kühlen Krug in Karlsruhe (Foto: SWR)
Der Wochenmarkt in der Unterführung hat sich längst rumgesprochen. Der Andrang wächst.
Helfer Michael Heinrich: "Vegane Lebensmittel gehen hier nicht so gut."
Die Helfer des Herzprojekts sind mit Feuer und Flamme dabei. Demnächst wollen sie ein Verein werden.
Heike Blum ist zweite Vorsitzende des Herzprojekts. Beruflich arbeitet sie als Selbstständige.
Ein Teil der Ausbeute eines Besuchers. Die Waren stammen von Supermärkten und anderen Spendern.
Der Wochenmarkt für Bedürftige findet immer donnerstags von 16 bis 17:30 Uhr statt.
Seit des Ukraine-Krieges kommen auch immer mehr Geflüchtete aus der Ukraine in die Karlsruher Unterführung.
STAND
AUTOR/IN
SWR