Transformer, neue Ausstellung im Frieder Burda Museum in Baden-Baden  (Foto: SWR, Patrick Neumann )

"Transformers" heißt die neue Ausstellung

Baden-Baden: Meisterwerke und künstliche Wesen im Museum Frieder Burda

STAND
AUTOR/IN
Patrick Neumann

Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden wagt Neues mit der Ausstellung "Transformers". Meisterwerke werden zusammen mit künstlichen Wesen aus der Welt der Roboter gezeigt.

An den Museumswänden hängen Werke von Gerhard Richter, Georg Baselitz, Sigmar Polke und Andy Warhol – dazwischen befinden sich auf Bänken sitzende animierte Roboterpuppen und andere künstliche Wesen. Der Betrachter kann mit einigen der Objekte in interaktiven Dialog treten und sich so selbstkritisch mit der Automatisierung des realen Lebens auseinandersetzen.

Transformers, neue Ausstellung im Frieder Burda Museum in Baden-Baden  (Foto: SWR, Patrick Neumann )
Gummipuppen in Lebensgröße bei der Austellung "Transformers" in Baden-Baden Patrick Neumann

Im Mittelpunkt der Roboter-Kunst stehen drei Gummipuppen in Lebensgröße. Sie sind animiert, haben Mimik und der Kopf bewegt sich. Ein technischer Flirt mit dem Betrachter – wenig erotisch, eher befremdlich. Die Puppen, die ein Abbild der deutschen Künstlerin Louisa Clement sind, sitzen wie Besucher im Museum. Man kann sich mit ihnen auch unterhalten, sagen die Ausstellungsmacher.

"Ich habe 3.000 Fragen zu meiner Person beantwortet, also unangenehme Fragen, angenehme Fragen."

Die Künstlerin Louisa Clement erklärt weiter, die Puppen rechnen durch ein spezielles Lernprogramm unter anderem die Informationen der Künstlerin und weitere Daten zusammen und entwickeln so ihre eigene Persönlichkeit.

Kuratiert hat die Ausstellung Udo Kittelmann, zuletzt Direktor der Nationalgalerie Berlin. Aus seiner Sicht wird mit der Ausstellung eine Zeitenwende eingeläutet – das klassische Museum könne es in der bisherigen Form nicht mehr geben.

"Wir erleben das ja im alltäglichen Leben, dass unsere Lebenswelt immer mehr durch Daten bestimmt wird. Und die Kunst geht ja auch immer mit einer Technisierung der Welt einher."

Die Bilder von Gerhard Richter, Georg Baselitz, Sigmar Polke und Andy Warhol überstrahlen die Ausstellung. Die beigefügten Roboter können ihnen - natürlich - nicht das Wasser reichen. Es geht vielmehr um einen Dialog der Kunst mit der Technik – und dazwischen eben der Mensch aus echtem Fleisch und Blut.

Gerhard Richters "Kerze" in der Austellung Transformers (Foto: SWR, Patrick Neumann )
Gerhard Richters "Kerze" in der Austellung Transformers. Patrick Neumann

Unter Gerhard Richters weltberühmter Kerze ist ein echtes Loch in der Museumswand. Eine Maus guckt hervor und dazu hört man unartikulierte Kinderlaute.

Die Maus in der Ausstellung "Transformers" im Frieder Burda Museum in Baden-Baden.  (Foto: SWR, Patrick Neumann )
Die Maus in der Ausstellung "Transformers" im Frieder Burda Museum in Baden-Baden. Patrick Neumann

Der Künstler Ryan Gander bringt die kleine weiße Maus in einen Dialog mit dem ikonischen Bild von Richters Kerze. Direkt gegenüber hängt noch einmal Richters Kerze – aber als videoanimiertes Bild, ein Verwirrspiel der Sinne. Die Ausstellung "Transformers" - Meisterwerke der Sammlung Frieder Burda im Dialog mit künstlichen Wesen, ist vom 10. Dezember 2022 bis zum 30. April 2023 im Burda Museum Baden-Baden zu sehen.

Baden-Baden

Kunst trifft KI Wie man mit Robotern über Kunst spricht – KI-Ausstellung „Transformers“ im Museum Frieder Burda

In der Ausstellung „Transformers“ im Museum Frieder Burda mischen sich künstliche Wesen unter die Meisterwerke von Polke, Richter und Picasso. SWR2-Redakteurin Marie-Dominique Wetzel hat versucht, mit der KI ein Gespräch über Kunst zu führen und stellt fest: Einen echten Mehrwert bringt sie der hochkarätigen Sammlung nicht.

Basel

Streng geheimer Transport in die Schweiz "Asyl" für Gemälde aus der Ukraine in Basel

Rund 100 Werke der Gemäldegalerie Kiew sind kurz nach Kriegsbeginn aus der Ukraine in die Schweiz in Sicherheit gebracht worden. 49 Gemälde sind ab diesem Donnerstag unter dem Titel „Born in Ukraine" zu sehen.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Stuttgart

Themenvorschau Kunscht! mit Ariane Binder

Hier finden Sie die geplanten Themen der kommenden Kunscht!-Ausgabe

Kunscht! SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Patrick Neumann